Olympia-Piste

An die olympischen Winterspiele 1948 in St. Moritz erinnert auch heute die Piste «Olympia». Die Abfahrtspiste Corviglia-Chantarella stellte damals höchste Anforderungen an die Fahrer. Unter Kennern ist die Originalstrecke noch immer ein Geheimtipp.

Olympia-Piste
Detailkarte einblenden

Hahnensee-Abfahrt

Die Hahnensee-Piste im Skigebiet Corvatsch-Furtschellas gilt als eine der schönsten Abfahrten des Engadins. Die ruhige Lage und ein einzigartiges Panorama kennzeichnen sie ebenso wie die hohen Anforderungen, die sie an die Fahrkünste stellt.

Hahnensee-Abfahrt
Detailkarte einblenden

Colani Stübli

Engadiner- und Bündner Spezialitätenrestaurant mit heimeligem Ambiente. Den Namen hat das Lokal vom legendären Engadiner Jägersmann Gian Marchet Colani. 16 Gämsen soll er an einem Tag erlegt haben. Zum saisonalen Wild gibt es auch Typisches aus dem Engadin und findige Interpretationen traditioneller Gerichte.

Colani Stübli
Detailkarte einblenden

Segantini Museum

Das Segantini Museum in St. Moritz ist dem Maler Giovanni Segantini gewidmet, der die letzten fünf Jahre seines Lebens im Engadin verbracht hat. Das wichtigste Werk ist "Sein, Werden, Vergehen".

Im Segantini Museum sind Werke aus allen verschiedenen Schaffenszeiten des Malers zu sehen.

Segantini Museum
Detailkarte einblenden