Keltische Wanderwege

Leysin liegt auf 1263 m und wird von der Sonne verwöhnt. Grosses Spektrum an Aktivitäten das ganze Jahr.

Leysin liegt auf 1263 m und wird von der Sonne verwöhnt. Grosses Spektrum an Aktivitäten das ganze Jahr.

Halbtages-Tour in Braunwald

Hoch oben auf einer Sonnenterrasse thront der Sommer- und Wintersportort Braunwald über dem Glarner Talboden. Ringsherum weitet sich eine fantastische Bergwelt mit dem Tödi als Eyecatcher. Sein vergletscherter Gipfel ist unverkennbar und zieht magisch die Blicke auf sich. Biker finden in Braunwald so ziemlich alles, was sie brauchen. Gute Herbergen, knackige Trails, harte Aufstiege und technische Abfahrten. Die Halbtages-Tour hinauf zum Ortstockhaus gibt einen objektiven Eindruck vom Charakter dieses Reviers preis.

Hoch oben auf einer Sonnenterrasse thront der Sommer- und Wintersportort Braunwald über dem Glarner Talboden. Ringsherum weitet sich eine fantastische Bergwelt mit dem Tödi als Eyecatcher. Sein vergletscherter Gipfel ist unverkennbar und zieht magisch die Blicke auf sich. Biker finden in Braunwald so ziemlich alles, was sie brauchen. Gute Herbergen, knackige Trails, harte Aufstiege und technische Abfahrten. Die Halbtages-Tour hinauf zum Ortstockhaus gibt einen objektiven Eindruck vom Charakter dieses Reviers preis.

Gourmetpfad in der Region Montreux-Vevey

Warum nicht während eines kleinen Spazierganges die Spezialitäten der Region Montreux-Vevey degustieren? Der Holzfällerpfad von Vevey zu den Freiburger Voralpen ist in verschiedene Degustationszwischenhalte unterteilt.

Warum nicht während eines kleinen Spazierganges die Spezialitäten der Region Montreux-Vevey degustieren? Der Holzfällerpfad von Vevey zu den Freiburger Voralpen ist in verschiedene Degustationszwischenhalte unterteilt.

Wanderung zum Berggasthaus Äscher

Nirgends sonst in der Schweiz vollzieht sich der Wechsel von mittelländischer Hügellandschaft in die von Felsen dominierte Alpenwelt so rasch und beeindruckend wie im Alpsteingebiet. Wie aus dem Nichts ragen gewaltige, bis über 2500 m hohe Felsformationen empor. Tiefe und steile Täler durchschneiden das Gebiet.

Nirgends sonst in der Schweiz vollzieht sich der Wechsel von mittelländischer Hügellandschaft in die von Felsen dominierte Alpenwelt so rasch und beeindruckend wie im Alpsteingebiet. Wie aus dem Nichts ragen gewaltige, bis über 2500 m hohe Felsformationen empor. Tiefe und steile Täler durchschneiden das Gebiet.