Spanischbrödli

Spanischbrödli

Hauchdünne Blätterteigblätter, luftig gestapelt.mehr

Malakoffs: Achtung Suchtpotenzial!

Malakoffs: Achtung Suchtpotenzial!

Diese knusprigen, frittierten Käsekugeln sind nicht ganz ungefährlich! So mancher Gast bestellt nach den ersten zwei gleich nochmals zwei, dann nochmals zwei – der Rekord soll bei zwölf «Käsebomben» liegen. 1854, so erzählt es die...mehr

«Waadtländer» Würste: paradiesisch

«Waadtländer»...

Gleich mehrere berühmte Würste haben im Genferseegebiet ihren...mehr

Chasselas: spritzige Tropfen

Chasselas:...

Féchy, Yvorne, Dézaley – das sind nur einige klingende Namen, die für...mehr

Spanischbrödli

Hauchdünne Blätterteigblätter, luftig gestapelt.

Hauchdünne Blätterteigblätter, luftig gestapelt. Das sind die Spanischbrödli.

Malakoffs: Achtung Suchtpotenzial!

Diese knusprigen, frittierten Käsekugeln sind nicht ganz ungefährlich! So mancher Gast bestellt nach den ersten zwei gleich nochmals zwei, dann nochmals zwei – der Rekord soll bei zwölf «Käsebomben» liegen. 1854, so erzählt es die Entstehungsgeschichte, haben viele Westschweizer als Söldner in der Krim gekämpft, von dort das Rezept nach Hause gebracht und perfektioniert.

Malakoffs: Achtung Suchtpotenzial!

«Waadtländer» Würste: paradiesisch

Gleich mehrere berühmte Würste haben im Genferseegebiet ihren Ursprungsort. Die bekannteste ist der Saucisson vaudois. Nicht minder beliebt ist die Saucisse aux choux, die Kabiswurst. Die dritte im Bund ist der Boutefas, ein Monument des Wursthandwerks: Bis zu zwei Kilogramm bringt dieser Prachtsbrocken auf die Waage.

«Waadtländer» Würste: paradiesisch

Chasselas: spritzige Tropfen

Féchy, Yvorne, Dézaley – das sind nur einige klingende Namen, die für die spritzigen Weissweine der Region stehen. Gekeltert werden sie aus Chasselas-Trauben, die an den Sonnenhängen des Genfersees, im Vullygebiet, rund um Aigle und in der Region Yverdon-les-Bains seit über 800 Jahren gedeihen. Der Chasselas ist ein idealer Apérowein, passt zu Fischgerichten und ist der klassische Begleiter zum Fondue. Die weisse Traubensorte ist nebst dem roten Pinot noir die am meisten angebaute Rebsorte der Schweiz und gleichzeitig auch eine der beliebtesten.

Chasselas: spritzige Tropfen