Paradies für Kletterhexen: Klettergarten Bellinzona

Paradies für Kletterhexen: Klettergarten Bellinzona

Im Klettergarten Palestra di Roccia San Paolo bei Bellinzona finden Anfänger bis Fortgeschrittene auf 30 000 Quadratmeter Fläche 23 Kletterrouten, zwischen Schwierigkeitsgrad 2 und 6.mehr

Titlis – Schneevergnügen im Sommer

Titlis – Schneevergnügen im Sommer

"Und sie dreht sich" – ein Mal um die eigene Achse, über dem Gletscher dem Titlis zuschwebend, die Drehgondel Rotair. Die oberste Sektion der Titlisbahn bleibt spektakulär.mehr

Rigi

Rigi

Die ‚Königin der Berge’ bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf...mehr

Naturmuseum Winterthur

Naturmuseum...

Lernen durch (be-)greifen: Im Naturmuseum Winterthur dürfen junge...mehr

Paradies für Kletterhexen: Klettergarten Bellinzona

Im Klettergarten Palestra di Roccia San Paolo bei Bellinzona finden Anfänger bis Fortgeschrittene auf 30 000 Quadratmeter Fläche 23 Kletterrouten, zwischen Schwierigkeitsgrad 2 und 6.

Klettern muss geübt sein und nicht immer will man stundenlang anreisen, um wieder einmal eine Wand zu durchsteigen.

Titlis – Schneevergnügen im Sommer

"Und sie dreht sich" – ein Mal um die eigene Achse, über dem Gletscher dem Titlis zuschwebend, die Drehgondel Rotair. Die oberste Sektion der Titlisbahn bleibt spektakulär.

"Und sie dreht sich" – ein Mal um die eigene Achse, über dem Gletscher dem Titlis zuschwebend, die Drehgondel Rotair. Die oberste Sektion der Titlisbahn bleibt spektakulär.

Rigi

Die ‚Königin der Berge’ bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Alpen, auf 13 Seen und über das gesamte Mittelland bis nach Deutschland und Frankreich. Die zwei Zahnradbahnen ab Vitznau (erste Zahnradbahn Europas, 1871) und Goldau sowie die Panorama-Luftseilbahn ab Weggis machen schon die Anreise auf den Berg zum unvergesslichen Erlebnis.

Die ‚Königin der Berge’ bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Alpen, auf 13 Seen und über das gesamte Mittelland bis nach Deutschland und Frankreich. Die zwei Zahnradbahnen ab Vitznau (erste Zahnradbahn Europas, 1871) und Goldau sowie die Panorama-Luftseilbahn ab Weggis machen schon die Anreise auf den Berg zum unvergesslichen Erlebnis.

Naturmuseum Winterthur

Lernen durch (be-)greifen: Im Naturmuseum Winterthur dürfen junge Forscher Tiere anfassen, als kleine Dachse im überdimensionalen Dachsbau herumschnüffeln und im Schubladenmuseum ihre Funde aus Wald und Wiese ausstellen und beschriften. Begleitet werden sie von der beliebten Kinderpuppe Kerala, mit der sich übrigens auch herrlich Geburtstag feiern lässt. Dabei führt eine Museumspädagogin die Knirpse spielerisch durch die Themenwelten.

Lernen durch (be-)greifen.