Augusta Raurica – die Römerstadt

Augusta Raurica – die Römerstadt

Römer züchteten wollhaarige Weideschweine, nannten ihre Pferde schon mal Lüstling und siebten Gewürzreste aus ihrem Wein, bevor sie ihn tranken. Jedenfalls in Augusta Raurica, der besterhaltenen römischen Stadt nördlich der Alpen.mehr

Saas-Fee

Saas-Fee

Bis ins 14. Jahrhundert gab es im Saastal nur eine Gemeinde: Saas. Von den vier daraus entstandenen Dörfern ist Saas-Fee, auch "Perle der Alpen" genannt, das bekannteste. 13 Viertausender umgeben das Gletscherdorf auf 1800 Meter über Meer.mehr

Tinguely Museum

Tinguely Museum

Das Museum Tinguely, direkt am Rhein errichtet vom Tessiner Architekten...mehr

Maison Cailler - Schokoladenfabrik

Maison Cailler -...

Als älteste Chocolaterie der Schweiz kreiert Cailler seit 1819...mehr

Augusta Raurica – die Römerstadt

Römer züchteten wollhaarige Weideschweine, nannten ihre Pferde schon mal Lüstling und siebten Gewürzreste aus ihrem Wein, bevor sie ihn tranken. Jedenfalls in Augusta Raurica, der besterhaltenen römischen Stadt nördlich der Alpen.

Römer züchteten wollhaarige Weideschweine, nannten ihre Pferde schon mal Lüstling und siebten Gewürzreste aus ihrem Wein, bevor sie ihn tranken. Jedenfalls in Augusta Raurica, der besterhaltenen römischen Stadt nördlich der Alpen.

Augusta Raurica – die Römerstadt
Detailkarte einblenden

Saas-Fee

Bis ins 14. Jahrhundert gab es im Saastal nur eine Gemeinde: Saas. Von den vier daraus entstandenen Dörfern ist Saas-Fee, auch "Perle der Alpen" genannt, das bekannteste. 13 Viertausender umgeben das Gletscherdorf auf 1800 Meter über Meer.

Bis ins 14. Jahrhundert gab es im Saastal nur eine Gemeinde: Saas. Von den vier daraus entstandenen Dörfern ist Saas-Fee, auch "Perle der Alpen" genannt, das bekannteste. 13 Viertausender umgeben das Gletscherdorf auf 1800 Meter über Meer.

Saas-Fee
Detailkarte einblenden

Tinguely Museum

Das Museum Tinguely, direkt am Rhein errichtet vom Tessiner Architekten Mario Botta, beherbergt die grösste Werksammlung von Jean Tinguely (1925–1991), einem der innovativsten und wichtigsten Schweizer Künstler des 20. Jahrhunderts.

Das Museum Tinguely, direkt am Rhein errichtet vom Tessiner Architekten Mario Botta, beherbergt die grösste Werksammlung von Jean Tinguely (1925–1991), einem der innovativsten und wichtigsten Schweizer Künstler des 20. Jahrhunderts.

Tinguely Museum
Detailkarte einblenden

Maison Cailler - Schokoladenfabrik

Als älteste Chocolaterie der Schweiz kreiert Cailler seit 1819 innovative und feine Schokoladenprodukte. Der modern gestaltete Rundgang im "Espace Cailler of Switzerland" führt durch das Universum der Schokolade: Sinnliches Erlebnis mit Düften, Tönen und Bildern. Die Degustation der süssen Köstlichkeiten gehört natürlich dazu!

Der Besucherrundgang orientiert sich an der Identität von Cailler of Switzerland und verspricht ein vielseitiges Erlebnis. Sensibel, sinnlich und poetisch: So präsentiert sich das Universum der Schokoladenmarke in transparenter Ästhetik mit Glanz und Lichtspielen.

Maison Cailler - Schokoladenfabrik
Detailkarte einblenden