Hammetschwandlift und Felsenweg

Hammetschwandlift und Felsenweg

Es war eine absolute Sensation, als der Innerschweizer Hotel- und Bahn-Pionier Franz-Josef Bucher-Durrer 1905 den Hammetschwandlift am Bürgenberg baute.mehr

Brienzer Rothorn – Dampf am Berg

Brienzer Rothorn – Dampf am Berg

Auf das Brienzer Rothorn, bereits im 19. Jahrhundert einer der berühmtesten Aussichtspunkte im Berner Oberland, führt eine nostalgische, von...mehr

San Salvatore – der Zuckerhut

San Salvatore –...

Lugano's Zuckerhut, der Monte San Salvatore. Auf seinen Gipfel gelangt...mehr

Rochers-de-Naye – hoch über dem See

Rochers-de-Naye –...

Die markanten Felsen der Rochers-de-Naye oberhalb Montreux sind einer...mehr

Hammetschwandlift und Felsenweg

Es war eine absolute Sensation, als der Innerschweizer Hotel- und Bahn-Pionier Franz-Josef Bucher-Durrer 1905 den Hammetschwandlift am Bürgenberg baute.

Wie eine Rakete zum Himmel sieht er aus, der 152.8m hohe Lift am Bürgenstock. Himmlisch ist tatsächlich die Aussicht vom Hammetschwand über den Vierwaldstättersee und nach Luzern.

Hammetschwandlift und Felsenweg
Detailkarte einblenden

Brienzer Rothorn – Dampf am Berg

Auf das Brienzer Rothorn, bereits im 19. Jahrhundert einer der berühmtesten Aussichtspunkte im Berner Oberland, führt eine nostalgische, von Dampflokomotiven gestossene Zahnradbahn. Für die 1678 Meter Höhendifferenz benötigt sie rund eine Fahrstunde.

Schnaubend geht's los in Brienz, rassig in zwei Sprüngen ab Sörenberg. Auf der Südseite mit Dampf seit 1892, von Norden mit der Grosskabinenbahn. Die Rundum-Sicht vom 2350m hohen Gipfel bleibt sich gleich – beeindruckend.

Brienzer Rothorn – Dampf am Berg
Detailkarte einblenden

San Salvatore – der Zuckerhut

Lugano's Zuckerhut, der Monte San Salvatore. Auf seinen Gipfel gelangt man bequem mit der Standseilbahn oder über den schwierigsten Klettersteig der Schweiz. Auf 912 Metern über Meer bietet sich ein herrliches Rundumpanorama.

Hausberg von Lugano: der Zuckerhut San Salvatore. Der markante Berg im Süden der Stadt bietet eine vielfältige 360° Sicht über den See, weit in den Süden und zu den Hochalpen im Westen.

San Salvatore – der Zuckerhut
Detailkarte einblenden

Rochers-de-Naye – hoch über dem See

Die markanten Felsen der Rochers-de-Naye oberhalb Montreux sind einer der schönsten Aussichtspunkte der Region. Auf 2045 Meter über Meer reicht der Blick über den Genfersee und die umliegenden Alpen. Oder in Murmeltierbauten hinein.

Die Felsen – les rochers – 2042m über der Stadt gehören zu Montreux ebenso wie das Schloss Chillon. Schon 1892 erreichten die ersten Dampfzüglein die Rochers de Naye von Glion aus.

Rochers-de-Naye – hoch über dem See
Detailkarte einblenden