Croix de Culet – Planachaux

1939 wurde die erste Luftseilbahn zwischen Champéry und Planachaux von der Gesellschaft "Téléphérique Champéry-Planachaux AG" gebaut, und erst 1987 wurde diese durch einen Neubau ersetzt.

Hinten im romantischen Val d'Illiez liegt das Feriendorf Champéry. Von hier aus gab's schon früh eine Luftseilbahn gegen das Croix de Culet, 927 Meter über dem Dorf.

Tschentenalp – Aussicht übers Tal

680m über der Dorfstrasse von Adelboden befindet sich der Schwandfeldspitz mit bester Sicht über das Engstligental, Wildstrubel und bis zum Wildhorn.

Kreuzboden-Hohsaas – Viertausender

Von der Talstation bringt die Bahn Sie hinauf zum Kreuzboden, wo viele schöne Wanderwege beginnen, ein Forellen-Bergsee mit dem Blau des Himmels wetteifert und die Kinder sich im Spielplatz Hohsi-Land erfreuen.

Die Gondeln überwinden bis zum Kreuzboden 840 Höhenmeter und zum Hohsaas nochmals 750 Meter. Die Aussicht zur Saaser Gletscherwelt ist denn auch ein echtes Panorama.

Oberaar: Grimselgneis und Gletschereis

Eine grossartige Tagestour ist die Wanderung von der Station Husegg an der Grimselpassstrasse vorbei am Triebtenseeli zum Oberaarsee und Oberaargletscher.

Grimsel - das ist eine Landschaft von Urgestein und Urgewalt. Dieser alte Passübergang an der Kantonsgrenze zwischen Bern und Wallis und der Wasserscheide zwischen Nordsee und Mittelmeer bietet Bergerlebnisse vom leichten Spaziergang bis zur Kletterei in lotrechter Granitwand.