Engstligen-Wasserfälle

Die 600 Meter tief zu Tal fallenden Engstligen-Wasserfälle sind ein Naturschauspiel der Extraklasse. Als zweithöchste Wasserfälle der Schweiz stehen sie bereits seit 1948 unter kantonalem Naturschutz. mehr

Chillon

Wasserfall Foroglio

Das ist das nur halbjährig bewohnte Bavonatal mit seinen Häusern und Weilern aus dem gleichen grauen Granit wie der Fels. mehr

Wasserfall Foroglio

Engstligen-Wasserfälle

Die 600 Meter tief zu Tal fallenden Engstligen-Wasserfälle sind ein Naturschauspiel der Extraklasse. Als zweithöchste Wasserfälle der Schweiz stehen sie bereits seit 1948 unter kantonalem Naturschutz.

Die 600 Meter tief zu Tal fallenden Engstligen-Wasserfälle sind ein Naturschauspiel der Extraklasse. Als zweithöchste Wasserfälle der Schweiz stehen sie bereits seit 1948 unter kantonalem Naturschutz.

Engstligen-Wasserfälle
Detailkarte einblenden

Wasserfall Foroglio

Das ist das nur halbjährig bewohnte Bavonatal mit seinen Häusern und Weilern aus dem gleichen grauen Granit wie der Fels.

Im Val Bavona, wo sehr viel Strom erzeugt wird (drei Kraftwerke und drei Stauseen) gibt es, mit Ausnahme von San Carlo, keinen Strom, daher muss man sich mit Solarzellen, Gas, kleinen Wasserturbinen, Kerzen, Petroleum und anderem behelfen.

Wasserfall Foroglio
Detailkarte einblenden

Schiffenensee

Der schmale und fjordähnliche Schiffenensee bei Düdingen ist ein beliebtes Ausflugsziel für Gross und Klein.

Schiffenensee
Detailkarte einblenden