Romantisches Gantrischseeli

Bergseeli auf 1578m. Noch vor wenigen Jahren wäre das Gantrischseeli beinahe verlandet; heute ist es dank viel Engagement Freiwilliger wieder ein lohnendes Ziel einer kleinen Bergwanderung. Ausgangspunkt ist die Untere Gantrischhütte auf 1510m. An Kühen und Geissen vorbei führt der Weg ins... mehr

Chillon

Seelisberger See

Eingebettet in einer Mulde zu Füssen des Niederbauen auf 738m lieSegt der idyllische elisberger See.
Sportmöglichkeiten, Bootsverleih, Kiosk... mehr

Seelisberger See
Walensee

Walensee

Der Walensee in der Ostschweiz liegt zwischen den Kantonen St.Gallen und Glarus. Am Nordufer erhebt sich beinahe senkrecht und teilweise über 1000... mehr

Romantisches Gantrischseeli

Bergseeli auf 1578m. Noch vor wenigen Jahren wäre das Gantrischseeli beinahe verlandet; heute ist es dank viel Engagement Freiwilliger wieder ein lohnendes Ziel einer kleinen Bergwanderung. Ausgangspunkt ist die Untere Gantrischhütte auf 1510m. An Kühen und Geissen vorbei führt der Weg ins Naturschutzgebiet rund ums Seeli. Feldstecher zum Ausspähen von Gämsen nicht vergessen!

Seelisberger See

Eingebettet in einer Mulde zu Füssen des Niederbauen auf 738m lieSegt der idyllische elisberger See.
Sportmöglichkeiten, Bootsverleih, Kiosk und Zeltplatz (Info: 041 820 35 96) vorhanden. Direkt erreichbar mit dem Postauto ab Stans und dem Auto ab der A2, Ausfahrt Beckenried Süd.

Eingebettet in einer Mulde auf 738m, zu Füssen des Niederbauen, liegt der idyllische Seelisberger See.

Walensee

Der Walensee in der Ostschweiz liegt zwischen den Kantonen St.Gallen und Glarus. Am Nordufer erhebt sich beinahe senkrecht und teilweise über 1000 Meter aus dem See ragend die Bergkette der Churfirsten. Zahlreiche Ortschaften säumen das Seeufer, so Quinten mit seinem mediterranen Klima, Betlis mit den imposanten Seerenbach-Wasserfällen Die Kursschiffe verkehren das ganze Jahr, im Winter beschränkt auf die Verbindung von Murg nach dem abgeschiedenen Quinten.

Der Walensee in der Ostschweiz verbindet die beiden Kantone St. Gallen und Glarus und bildet das westliche Ende der Ferienregion «Heidiland», die Johanna Spyri’s weltbekannte Heidi-Geschichte als Namensgeberin hat. Am Nordufer erhebt sich beinahe senkrecht die Bergkette der Churfirsten. Auf der anderen Seeseite erstreckt sich die beliebte Wintersport- und Wanderregion Flumserberg.