Weltstadt mit währschaften Wurzeln

Weltstadt mit währschaften Wurzeln

Bodenständig bis in den GaultMillau-Himmel.

Manchmal sind es die Gastronomiepunkte, dann wiederum die schiere Freude an den Ingredienzen, die in Luzern, Schwyz und rund um den Vierwaldstättersee Traditionen und Trends verweben.mehr
Graubünden geht durch den Magen

Graubünden geht durch den Magen

Echt natürlich.

Capuns, Bündnerfleisch oder Nusstorte. Allesamt typische Spezialitäten aus der grössten Ferienregion der Schweiz. Etwas...mehr
Traditionen und Genüsse

Traditionen und...

Die Heimat der natürlichen Genüsse.

Willkommen in dieser...mehr
Grand Hôtel du Lac

Grand Hôtel du Lac

Das Hotel du Lac, Mitglied der Chaîne des Rôtisseurs sowie von Relais &...mehr

Weltstadt mit währschaften Wurzeln

Bodenständig bis in den GaultMillau-Himmel.

Manchmal sind es die Gastronomiepunkte, dann wiederum die schiere Freude an den Ingredienzen, die in Luzern, Schwyz und rund um den Vierwaldstättersee Traditionen und Trends verweben.

Käse, Kirsch und die Kunst, nach Sternen zu kochen.

In der Region um den fruchtbaren Vierwaldstättersee sind die Älplermagronen erfunden worden. Aber nicht nur die. Die findigen Innerschweizer haben ihre Prunkkammer von einem kulinarischen Kleinod der Glückseligkeit zu einem gastronomischen Place-to-go mit Weltstadt-Feeling entwickelt. Allein in der Stadt Luzern ist die Dichte der Spitzenköche gross: 16 Restaurants tragen 250 GaultMillau-Sterne zusammen. Mehr als zwei Dutzend weitere renommierte Sterne-Häuser verteilen sich über die Region.

Graubünden geht durch den Magen

Echt natürlich.

Capuns, Bündnerfleisch oder Nusstorte. Allesamt typische Spezialitäten aus der grössten Ferienregion der Schweiz. Etwas weniger bekannt, aber nicht minder köstlich: edle Tropfen aus der kleinen Gegend der grossen Weine – der Bündner Herrschaft. Viva!

Traditionelles neu entdecken.

Die Bündner Kochkunst, die lange von der Kulturgeschichte unbeachtet blieb, erfuhr nur im Stillen eine stetige Verfeinerung und ist erst in unseren Tagen (neu-)entdeckt worden. Diese Gerichte, die oft seltsame oder sogar lustige Namen tragen – meist in Rätoromanisch wie die «Pizokels», «Capuns» oder das «Plain in pigna» – schauen auf eine jahrtausendelange Entwicklung zurück und sind heute aus den lokalen Speisekarten nicht mehr wegzudenken.

Traditionen und Genüsse

Die Heimat der natürlichen Genüsse.

Willkommen in dieser schönen Gegend, in der die Präzisionsuhrmacherei zu Hause ist. Willkommen in den gastfreundlichen Häusern, in deren Küchen und Kellern die Produkte der einheimischen Scholle stilsicher verarbeitet werden.

Im Land der kulinarischen Überraschungen.

Von den schroffen Hängen des Jura, die in der Nähe der Seen sanfter abfallen, bis zu den Ebenen des Drei-Seenlandes bietet diese Region den idealen Hintergrund für die Vielfalt ihrer lokalen Spezialitäten. Die unterschiedlichen Landschaften fügen sich harmonisch aneinander: Sonnenverwöhnte Rebberge umgeben den Neuenburger-, Bieler- und Murtensee und lassen ihre Reben perfekt reifen. Diese von Erde und Wasser geprägte Landschaft lockt die Ausflügler aber auch auf die benachbarten Jurahöhen, wo ihnen das Mittelland zu Füssen liegt und die Alpenkette am Horizont leuchtet.

Grand Hôtel du Lac

Das Hotel du Lac, Mitglied der Chaîne des Rôtisseurs sowie von Relais & Châteaux, verfügt über 50 sorgfältig eingerichtete Zimmer, die Tradition und Modernität vereinen. Das Gourmetrestaurant „Les Saisons“ mit seiner ideenreichen und aromatischen Küche wurde 2009 mit 15 GaultMillau-Punkten ausgezeichnet.