Auf den Spuren von Heidi

Der Wanderweg führt durch die Rebberge ins Land von Heidi, Bergwanderer steigen hinauf zum Ochsenberg. Heidihaus, Geissenstall, Dorfladen, Museum – alles ist der Geschichte von Heidi nachempfunden.

Maienfeld in der Bündner Herrschaft inspirierte die Dichterin Johanna Spyri zu ihren Romanen über Heidi. Der Wanderweg führt durch die Rebberge ins Land von Heidi, Bergwanderer steigen hinauf zum Ochsenberg. Heidihaus, Geissenstall, Dorfladen, Museum – alles ist der Geschichte von Heidi nachempfunden.

Sagenhafter Winter im Toggenburg

Romantische Rundwanderung auf den Spuren alter Toggenburger Sagen durch eine Wintermärchenlandschaft am Fusse der Churfirsten...hoch über dem Alltag.

Illgraben - Bhutanbrücke

Erosion liess den immensen, blassgelben Felsenkessel entstehen, gerne wirft man einen Blick in das Naturphänomen. Der Rundweg folgt dem (meist ausgetrockneten) Wildbachgraben zur Bhutanbrücke und zum Aussichtspunkt Güetji.

Erosion liess den immensen, blassgelben Felsenkessel entstehen, der sich jedes Jahr dynamisch vergrössert. Gerne wirft man einen Blick in das Naturphänomen. Der Rundweg folgt dem (meist ausgetrockneten) Wildbachgraben zur Bhutanbrücke und zum Aussichtspunkt Güetji. Auf der gegenüberliegenden Graben-Seite zurück nach Susten.

Höhenroute zum tiefblauen Oberblegisee

Die Höhenroute von Braunwald zum Oberblegisee und hinunter nach Schwanden führt durch ausgedehnte Moränenlandschaften der Glärnischkette.

Die Höhenroute von Braunwald zum Oberblegisee und hinunter nach Schwanden führt durch ausgedehnte Moränenlandschaften der Glärnischkette. Der tiefblaue Oberblegisee ist durch eine Gletschermoräne entstanden. Wilde Bergbäche und eine wunderbare Alpenflora bilden den Rahmen dieses Naturspektakels.