Einzigartiges Hochmoor von nationaler Bedeutung!

Einzigartiges Hochmoor von nationaler Bedeutung!

Wer auf dem Amdener Höhenweg wandert kommt beim Wegabschnitt über die Hintere Höhi durch geschütztes Moorgebiet: sumpfige, mit Legföhren überwachsene Naturlandschaft von nationaler Bedeutung.mehr

Ägelsee mit Moorlandschaft

Ägelsee mit Moorlandschaft

Auf dem Diemtigbergli oberhalb Diemtigen, ein bekanntes Ausflugsziel und ein beliebtes Fischgewässer. Er dient allerdings seit 1958 primär auch als...mehr

Lauenensee: Moor, See und Wasserfälle

Lauenensee: Moor,...

Die beiden Lauenenseen mit Verlandungszonen, Moorwiesen, Schilfgürteln,...mehr

Lej Nair und Lej dals Chöds - Kleinode des Oberengadins

Lej Nair und Lej...

Moore entstehen auf Standorten, die ständig oder während einem grossen...mehr

Einzigartiges Hochmoor von nationaler Bedeutung!

Wer auf dem Amdener Höhenweg wandert kommt beim Wegabschnitt über die Hintere Höhi durch geschütztes Moorgebiet: sumpfige, mit Legföhren überwachsene Naturlandschaft von nationaler Bedeutung.

Wer auf dem Amdener Höhenweg wandert kommt beim Wegabschnitt über die Hintere Höhi durch geschütztes Moorgebiet: sumpfige, mit Legföhren überwachsene Naturlandschaft von nationaler Bedeutung.

Einzigartiges Hochmoor von nationaler Bedeutung!
Detailkarte einblenden

Ägelsee mit Moorlandschaft

Auf dem Diemtigbergli oberhalb Diemtigen, ein bekanntes Ausflugsziel und ein beliebtes Fischgewässer. Er dient allerdings seit 1958 primär auch als Ausgleichsbecken für das Kraftwerk Erlenbach. Das geschützte Hochmoorgebiet am Ostufer des Sees, bietet Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere. Ab dem Gasthaus Diemtig-Bergli führt ein Spazierweg um den Aegelsee herum.

Der Ägelsee ist ein bekanntes Ausflugsziel auf dem Diemtigbergli oberhalb Diemtigen.

Ägelsee mit Moorlandschaft
Detailkarte einblenden

Lauenensee: Moor, See und Wasserfälle

Die beiden Lauenenseen mit Verlandungszonen, Moorwiesen, Schilfgürteln, Wollgrasstupfen und dunklen Tanngruppen sind ein einzigartiges Wasservogelparadies.

Die beiden Lauenenseen mit Verlandungszonen, Moorwiesen, Schilfgürteln, Wollgrasstupfen und dunklen Tanngruppen sind ein einzigartiges Wasservogelparadies.

Lauenensee: Moor, See und Wasserfälle
Detailkarte einblenden

Lej Nair und Lej dals Chöds - Kleinode des Oberengadins

Moore entstehen auf Standorten, die ständig oder während einem grossen Teil der Vegetationsperiode feucht sind.

Im Kanton Graubünden bedecken Flachmoore rund 3'000 Hektaren. In den Flachmooren Graubündens leben ca. 10% aller Tier- und Pflanzenarten. Sie sind deshalb hochgradig schützenswert.

Lej Nair und Lej dals Chöds - Kleinode des Oberengadins
Detailkarte einblenden