Rifugio Barone

Die kleine aber feine Hütte liegt auf 2172m hinter Sonogno (Verzascatal), unterhalb des Barone-Sees. 35 Schlafplätze, die mit Matratzen und Wolldecken ausgestattet sind. Hütte aus Steinmauern, mit Steindach, gut isoliert. Küche mit fliessend Wasser, gekocht wird mit einem Holzofen und einer... mehr

Chillon

Mittlebärghütte

Hinten im Binntal, mitten im künftigen Naturpark, erreichbar in rund drei Stunden von der Bushaltestelle "Im Fäld" (Binn), im Sommer weniger weit... mehr

Mittlebärghütte
Gletscherstube Märjelen

Gletscherstube Märjelen

Am Rand des Grossen Aletschgletschers, beim sagenumwobenen Märjelensee, dem früheren Gletscherrandsee. Auf gut markierten Wanderwegen ab... mehr

Rifugio Barone

Die kleine aber feine Hütte liegt auf 2172m hinter Sonogno (Verzascatal), unterhalb des Barone-Sees. 35 Schlafplätze, die mit Matratzen und Wolldecken ausgestattet sind. Hütte aus Steinmauern, mit Steindach, gut isoliert. Küche mit fliessend Wasser, gekocht wird mit einem Holzofen und einer Gasvorrichtung. Es besteht die Möglichkeit selber zu kochen, da der Hüttenwart keine Speisen zubereitet.

Die kleine aber feine Hütte liegt auf 2172m hinter Sonogno (Verzascatal), unterhalb des Barone-Sees.

Mittlebärghütte

Hinten im Binntal, mitten im künftigen Naturpark, erreichbar in rund drei Stunden von der Bushaltestelle "Im Fäld" (Binn), im Sommer weniger weit mit dem Bus alpin. Auf 2393m herrlicher Überblick über das hintere Binntal, Besteigung Ofenhorn 3235m, Hohsandhorn, Turbhorn, Rappenhorn, Albrunpass ins italienische Devero. Platz für gut 20 Personen, im Sommer bewirtet, täglich frischer Kuchen.

Hinten im Binntal, mitten im künftigen Naturpark, erreichbar in rund drei Stunden von der Bushaltestelle "Im Fäld" (Binn), im Sommer weniger weit mit dem Bus alpin.

Gletscherstube Märjelen

Am Rand des Grossen Aletschgletschers, beim sagenumwobenen Märjelensee, dem früheren Gletscherrandsee. Auf gut markierten Wanderwegen ab Riederalp/Bettmeralp, Kühboden/Fiescheralp (Fussgängertunnel) oder Fieschertal erreichbar; Rundwanderung ab Bettmerhorn oder Abstieg vom Eggishorn; geführte Gletschertour vom Jungfraujoch. Im Sommer Übernachtungsmöglichkeiten in Massenlager mit Bettdecken.

Am Rand des Grossen Aletschgletschers, beim sagenumwobenen Märjelensee, dem früheren Gletscherrandsee.