Splügen-Rheinwald

Splügen-Rheinwald

Splügen ist ein typisches Passdorf mit gut erhaltenem Dorfbild, stolzen Palazzi und sonnengebräunten Walserhäusern. Über 2000 Jahre war der Splügenpass wichtigste Verbindung zwischen Graubünden und Italien, auch der Saumpfad über den San...mehr

Beatenberg

Beatenberg

Hoch über dem Thunersee gelegen, bietet die Sonnenterrasse von Beatenberg ein einmaliges Panorama auf die Alpengipfel des Berner Oberlandes mit dem weltbekannten Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. Abseits der grossen Tourismusströme heisst die...mehr

Celerina

Celerina

Das Nachbardorf von St. Moritz liegt keineswegs in dessen Schatten:...mehr

Bleniotal (Valle di Blenio)

Bleniotal (Valle...

Das Bleniotal (Valle di Blenio) im nördlichen Tessin erstreckt sich vom...mehr

Splügen-Rheinwald

Splügen ist ein typisches Passdorf mit gut erhaltenem Dorfbild, stolzen Palazzi und sonnengebräunten Walserhäusern. Über 2000 Jahre war der Splügenpass wichtigste Verbindung zwischen Graubünden und Italien, auch der Saumpfad über den San Bernardino spielte eine bedeutende Rolle.

Splügen ist ein typisches Passdorf mit gut erhaltenem Dorfbild, stolzen Palazzi und sonnengebräunten Walserhäusern.

Beatenberg

Hoch über dem Thunersee gelegen, bietet die Sonnenterrasse von Beatenberg ein einmaliges Panorama auf die Alpengipfel des Berner Oberlandes mit dem weltbekannten Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. Abseits der grossen Tourismusströme heisst die Feriendestination in der Nachbarschaft von Interlaken insbesondere Naturliebhaber willkommen.

Hoch über dem Thunersee gelegen, bietet die Sonnenterrasse von Beatenberg ein einmaliges Panorama auf die Alpengipfel des Berner Oberlandes mit dem weltbekannten Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. Abseits der grossen Tourismusströme ist der Ort insbesondere bei Naturliebhabern und Familien beliebt.

Celerina

Das Nachbardorf von St. Moritz liegt keineswegs in dessen Schatten: Celerina verwöhnt mit Charme, viel Abwechslung und jeder Menge Sonne. Etwas ausserhalb thront die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche San Gian – das Wahrzeichen des Dorfes.

Das Nachbardorf von St. Moritz liegt keineswegs in dessen Schatten: Celerina verwöhnt mit Charme, viel Abwechslung und jeder Menge Sonne. Etwas ausserhalb thront die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche San Gian – das Wahrzeichen des Dorfes.

Bleniotal (Valle di Blenio)

Das Bleniotal (Valle di Blenio) im nördlichen Tessin erstreckt sich vom Lukmanierpass (1914m) talwärts bis nach Biasca. Im Sommer trifft man entlang des Talwegs von Biasca über Acquarossa nach Olivone gut erhaltene Dörfer und kunsthistorische Schätze. Das Tal verfügt zudem über ein breit gefächertes kulturelles Angebot mit zahlreichen Museen und Kirchen.

Das Bleniotal (Valle di Blenio) im nördlichen Tessin erstreckt sich vom Lukmanierpass (1914m) talwärts bis nach Biasca. Im Sommer trifft man entlang des Talwegs von Biasca über Acquarossa nach Olivone gut erhaltene Dörfer und kunsthistorische Schätze. Das Tal verfügt zudem über ein breit gefächertes kulturelles Angebot mit zahlreichen Museen und Kirchen.