Zurück in die Zukunft - Freiluftmuseum

Zurück in die Zukunft - Freiluftmuseum

Beinahe wäre es ausgestorben. Doch weil sich das Muggiotal auf seine Vergangenheit besann, geniesst es als Freiluftmuseum wieder eine Zukunft.mehr

Archbar, Winterthur

Archbar, Winterthur

Ausgezeichnet für «die respektvolle Symbiose von Alt und Neu. Die Archbar ist der Beweis dafür, dass es möglich ist, erhaltenswerte Bausubstanz in...mehr

Restaurant Traube, Buchs

Restaurant...

Ausgezeichnet für «die Neubelebung der traditionsreichen...mehr

Restaurant Chesa Veglia

Restaurant Chesa...

Das Restaurant Chesa Veglia erhielt eine besondere Auszeichnung 2009...mehr

Zurück in die Zukunft - Freiluftmuseum

Beinahe wäre es ausgestorben. Doch weil sich das Muggiotal auf seine Vergangenheit besann, geniesst es als Freiluftmuseum wieder eine Zukunft.

Beinahe wäre es ausgestorben. Doch weil sich das Muggiotal auf seine Vergangenheit besann, geniesst es als Freiluftmuseum wieder eine Zukunft.

Archbar, Winterthur

Ausgezeichnet für «die respektvolle Symbiose von Alt und Neu. Die Archbar ist der Beweis dafür, dass es möglich ist, erhaltenswerte Bausubstanz in ein modernes Konzept zu überführen.»

Ausgezeichnet für «die respektvolle Symbiose von Alt und Neu. Die Archbar ist der Beweis dafür, dass es möglich ist, erhaltenswerte Bausubstanz in ein modernes Konzept zu überführen.

Restaurant Traube, Buchs

Ausgezeichnet für «die Neubelebung der traditionsreichen Brauereigaststätte und die Erhaltung des historischen Speisesaales.»

Ausgezeichnet für «die Neubelebung der traditionsreichen Brauereigaststätte und die Erhaltung des historischen Speisesaales.

Restaurant Chesa Veglia

Das Restaurant Chesa Veglia erhielt eine besondere Auszeichnung 2009 "für den Erhalt und die Pflege des detailreich erhaltenen Umbaus von 1936, mit dem der Palace-Hotelier Hans Badrutt im ältesten Bauernhaus von St. Moritz ein visionäres und bis heute gültiges Gastrokonzept umgesetzt hat."

Das Restaurant Chesa Veglia erhielt eine besondere Auszeichnung 2009 "für den Erhalt und die Pflege des detailreich erhaltenen Umbaus von 1936, mit dem der Palace-Hotelier Hans Badrutt im ältesten Bauernhaus von St. Moritz ein visionäres und bis heute gültiges Gastrokonzept umgesetzt hat.