Der Pferdemarkt mit Pferdewettbewerb in Saignelégier (JU)

Der Pferdemarkt von Saignelegier mit seinem Pferdewettbewerb wurde zu Beginn des 20.Jahrhunderts mit der Absicht gegründet, die einheimische Rasse der Freiberger Pferde bekanntzumachen und zu fördern. Einst mit einem wichtigen Tiermarkt gekoppelt, wurde die Veranstaltung nach und nach zu einem... mehr

Chillon

Das Rütlischiessen (UR)

AIs Gründungsdatum der Eidgenossenschaft gilt der 1. August 1291, als sich Vertreter aus den drei Urkantonen Uri, Schwyz und Unterwaiden auf dem... mehr

Das Rütlischiessen (UR)
Das Klausjagen in Küssnacht am Rigi

Das Klausjagen in Küssnacht am Rigi

Am Vorabend des Nikolaustages erstrahlt das Dorf Küssnacht am Vierwaldstättersee im Schein von etwa zweihundert riesigen Bischofshüten aus Karton,... mehr

Der Pferdemarkt mit Pferdewettbewerb in Saignelégier (JU)

Der Pferdemarkt von Saignelegier mit seinem Pferdewettbewerb wurde zu Beginn des 20.Jahrhunderts mit der Absicht gegründet, die einheimische Rasse der Freiberger Pferde bekanntzumachen und zu fördern. Einst mit einem wichtigen Tiermarkt gekoppelt, wurde die Veranstaltung nach und nach zu einem Pferdefest.

Zweites Wochenende im August

Der Pferdemarkt von Saignelegier mit seinem Pferdewettbewerb wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit der Absicht gegründet, die einheimische Rasse der Freiberger Pferde bekanntzumachen und zu fördern. Einst mit einem wichtigen Tiermarkt gekoppelt, wurde die Veranstaltung nach und nach zu einem Pferdefest.

Das Rütlischiessen (UR)

AIs Gründungsdatum der Eidgenossenschaft gilt der 1. August 1291, als sich Vertreter aus den drei Urkantonen Uri, Schwyz und Unterwaiden auf dem Rütli, einer Wiese am Vierwaldstättersee, einen ewigen Bund gelobten.

Mittwoch vor Martini (11. November )

AIs Gründungsdatum der Eidgenossenschaft gilt der 1. August 1291, als sich Vertreter aus den drei Urkantonen Uri, Schwyz und Unterwalden auf dem Rütli, einer Wiese am Vierwaldstättersee, einen ewigen Bund gelobten.

Das Klausjagen in Küssnacht am Rigi

Am Vorabend des Nikolaustages erstrahlt das Dorf Küssnacht am Vierwaldstättersee im Schein von etwa zweihundert riesigen Bischofshüten aus Karton, die durchbrochen und von innen mit Kerzen beleuchtet sind. Diese Iffele (Infuln) werden getragen von Männern und neuerdings auch von Frauen, die den Heiligen Nikolaus auf seinem Gang durch das Dorf begleiten.

Am Vorabend des Nikolaustages erstrahlt das Dorf Küssnacht am Vierwaldstättersee im Schein von etwa zweihundert riesigen Bischofshüten aus Karton, die durchbrochen und von innen mit Kerzen beleuchtet sind. Diese Iffele (Infuln) werden getragen von Männern, die den Heiligen Nikolaus auf seinem Gang durch das Dorf begleiten.