Treib-Seelisberg-Bahn

Die Standseilbahn bringt die Fahrgäste direkt von der Schiffsanlegestelle Treib in 8-minütiger Fahrt zum Aussichtsplateau Seelisberg. Die Bergstation liegt am "Weg der Schweiz" nach Rütli oder Bauen. In kurzer Zeit sind von der Station aus die verschiedenen Sehenswürdigkeiten erreichbar. Die... mehr

Chillon
Giessbach – zu Wasserfall und Hotel

Giessbach – zu Wasserfall und Hotel

Obwohl die Bahn schon einige technische Erneuerungen und Modernisierungen erfahren hat, strahlt sie heute immer noch sehr viel nostalgischen Charme... mehr

Treib-Seelisberg-Bahn

Die Standseilbahn bringt die Fahrgäste direkt von der Schiffsanlegestelle Treib in 8-minütiger Fahrt zum Aussichtsplateau Seelisberg. Die Bergstation liegt am "Weg der Schweiz" nach Rütli oder Bauen. In kurzer Zeit sind von der Station aus die verschiedenen Sehenswürdigkeiten erreichbar. Die Treib–Seelisberg-Bahn bietet in Seelisberg Anschluss zum Postauto nach Beckenried/Stans.

Die Standseilbahn bringt die Fahrgäste direkt von der Schiffsanlegestelle Treib in 8-minütiger Fahrt zum Aussichtsplateau Seelisberg. Die Bergstation liegt am "Weg der Schweiz" nach Rütli oder Bauen. In kurzer Zeit sind von der Station aus die verschiedenen Sehenswürdigkeiten erreichbar. Die Treib–Seelisberg-Bahn bietet in Seelisberg Anschluss zum Postauto nach Beckenried/Stans.

Pas de Maimbré – breites Panorama

Ayent-Anzère ist bekannt für die historischen Wasserleitungen (Bisses). Zwischen Wildhorn und Rhonetal warten aber auch viele Höhenwanderungen über der Waldgrenze.

Giessbach – zu Wasserfall und Hotel

Obwohl die Bahn schon einige technische Erneuerungen und Modernisierungen erfahren hat, strahlt sie heute immer noch sehr viel nostalgischen Charme und Romantik aus, wie vor 127 Jahren.

Obwohl die Bahn einige technische Erneuerungen erfahren hat, strahlt sie heute immer noch viel nostalgischen Charme und Romantik aus, wie im Jahre 1879.