Augusta Raurica – die Römerstadt

Römer züchteten wollhaarige Weideschweine, nannten ihre Pferde schon mal Lüstling und siebten Gewürzreste aus ihrem Wein, bevor sie ihn tranken. Jedenfalls in Augusta Raurica, der besterhaltenen römischen Stadt nördlich der Alpen. mehr

Chillon

Maienfeld – Heidis Welt

Maienfeld in der Bündner Herrschaft inspirierte die Dichterin Johanna Spyri zu ihren Romanen über Heidi. Im Heidi-Dorf wird die Geschichte des... mehr

Maienfeld – Heidis Welt
Stein am Rhein – Kleinod am Untersee

Stein am Rhein – Kleinod am Untersee

Da, wo der Bodensee wieder zum Rhein wird, liegt das Städtchen Stein am Rhein. Es ist berühmt für seinen gut erhaltenen Altstadtkern mit bemalten... mehr

Augusta Raurica – die Römerstadt

Römer züchteten wollhaarige Weideschweine, nannten ihre Pferde schon mal Lüstling und siebten Gewürzreste aus ihrem Wein, bevor sie ihn tranken. Jedenfalls in Augusta Raurica, der besterhaltenen römischen Stadt nördlich der Alpen.

Römer züchteten wollhaarige Weideschweine, nannten ihre Pferde schon mal Lüstling und siebten Gewürzreste aus ihrem Wein, bevor sie ihn tranken. Jedenfalls in Augusta Raurica, der besterhaltenen römischen Stadt nördlich der Alpen.

Maienfeld – Heidis Welt

Maienfeld in der Bündner Herrschaft inspirierte die Dichterin Johanna Spyri zu ihren Romanen über Heidi. Im Heidi-Dorf wird die Geschichte des kleinen, fröhlichen und naturverbundenen Waisenmädchens an den Originalstätten lebendig.

Maienfeld in der Bündner Herrschaft inspirierte die Dichterin Johanna Spyri zu ihren Romanen über Heidi. Im Heidi-Dorf wird die Geschichte des kleinen, fröhlichen und naturverbundenen Waisenmädchens an den Originalstätten lebendig.

Stein am Rhein – Kleinod am Untersee

Da, wo der Bodensee wieder zum Rhein wird, liegt das Städtchen Stein am Rhein. Es ist berühmt für seinen gut erhaltenen Altstadtkern mit bemalten Häuserfassaden und Fachwerkhäusern, für die es 1972 den allerersten Wakker-Preis erhielt.

Da, wo der Bodensee wieder zum Rhein wird, liegt das Städtchen Stein am Rhein. Es ist berühmt für seinen gut erhaltenen Altstadtkern mit bemalten Häuserfassaden und Fachwerkhäusern, für die es 1972 den allerersten Wakker-Preis erhielt.