Fondation Martin Bodmer

Martin Bodmer, Gründer des Gottfried-Keller-Preises, sammelte sein Leben lang leidenschaftlich Bücher und Schriften. Die Fondation Martin Bodmer zeigt seine 150'000 Sammlerstücke in 80 Sprachen und aus drei Jahrtausenden in Coligny. mehr

Chillon

Fondation Gianadda – Kunst und...

Die Fondation Gianadda in Martigny ist eine international bekannte Kulturstiftung mit vielseitigem Charakter. Das Museumsangebot reicht von... mehr

Fondation Gianadda – Kunst und Archäologie
Museum Langmatt

Museum Langmatt

Die 1900 von Karl Moser erbaute Villa Langmatt, Vermächtnis der Industriellen- und Sammlerfamilie Sidney und Jenny Brown-Sulzer,... mehr

Fondation Martin Bodmer

Martin Bodmer, Gründer des Gottfried-Keller-Preises, sammelte sein Leben lang leidenschaftlich Bücher und Schriften. Die Fondation Martin Bodmer zeigt seine 150'000 Sammlerstücke in 80 Sprachen und aus drei Jahrtausenden in Coligny.

Mit 160'000 Werken in rund 80 Sprachen zählt die Stiftung Martin Bodmer zu den grössten Privatbibliotheken der Welt.

Fondation Gianadda – Kunst und Archäologie

Die Fondation Gianadda in Martigny ist eine international bekannte Kulturstiftung mit vielseitigem Charakter. Das Museumsangebot reicht von archäologischen Ausstellungen über einen Oldtimer- und einen Skulpturenpark bis hin zu Kunstsammlungen und Konzerten.

Die Fondation Gianadda in Martigny ist eine international bekannte Kulturstiftung mit vielseitigem Charakter. Das Museumsangebot reicht von archäologischen Ausstellungen über einen Oldtimer- und einen Skulpturenpark bis hin zu Kunstsammlungen und Konzerten.

Museum Langmatt

Die 1900 von Karl Moser erbaute Villa Langmatt, Vermächtnis der Industriellen- und Sammlerfamilie Sidney und Jenny Brown-Sulzer, Mitbegründerfamilie der Brown, Boveri & Cie., heute ABB, präsentiert sich heute als Impressionisten- und Wohnmuseum.

Die 1900 von Karl Moser erbaute Villa Langmatt, Vermächtnis der Industriellen- und Sammlerfamilie Sidney und Jenny Brown-Sulzer, Mitbegründerfamilie der Brown, Boveri & Cie., heute ABB, präsentiert sich heute als Impressionisten- und Wohnmuseum.