Besuch der Alpkäserei von Thyon

Besuch der Alp von Thyon jeden Mittwoch. Währenddessen Sie einen Käse probieren können, wird man Ihnen das harte Leben auf einer Alp näher bringen. Hunde sind bei dieser Tour untersagt.Anmeldung bis am Vorabend. mehr

Chillon

Luigi Russolo - Al di là della materia

Al di là della materia.Das Museo Comunale d'Arte Moderna in Ascona widmet Luigi Russolo(Portogruaro 1885 - Cerro di Laveno 1947), einer der... mehr

Luigi Russolo - Al di là della materia
Ein Zweifrauenstück von und mit Irène Trochsler und Christina Diaz

Ein Zweifrauenstück von und mit Irène...

Feiner Humor und sekundenschnelle Rollenwechsel kennzeichnen dieses Stück. Erzählt werden die Lebensgeschichten zweier alter Frauen. Luisa und... mehr

Besuch der Alpkäserei von Thyon

Besuch der Alp von Thyon jeden Mittwoch. Währenddessen Sie einen Käse probieren können, wird man Ihnen das harte Leben auf einer Alp näher bringen. Hunde sind bei dieser Tour untersagt.Anmeldung bis am Vorabend.

Besuch der Alp von Thyon jeden Mittwoch. Währenddessen Sie einen Käse probieren können, wird man Ihnen das harte Leben auf einer Alp näher bringen. Hunde sind bei dieser Tour untersagt.Anmeldung bis am Vorabend.

Besuch der Alpkäserei von Thyon
Detailkarte einblenden

Luigi Russolo - Al di là della materia

Al di là della materia.Das Museo Comunale d'Arte Moderna in Ascona widmet Luigi Russolo(Portogruaro 1885 - Cerro di Laveno 1947), einer der tiefgründigsten und interessantesten Figuren des italienischen Futurismus, eine Ausstellung.Die Kuratoren Mara Folini, Direktorin des Museo Comunale d'Arte Moderna, sowie Anna Gasparotto und Franco Tagliapietra haben dafür 50 der wichtigsten Gemälde, Zeichnungen und Grafiken aus seiner symbolistischen, proto-futuristischen, futuristischen und schließlich der klassisch-modernen Zeit ausgewählt. Die Werke stammen aus bedeutenden Museen in der Schweiz – z.B. dem Kunstmuseum Basel – und im Ausland wie dem Museum für moderne und zeitgenössische Kunst MART in Trient und Rovereto, den Uffizien in Florenz, der Sammlung der Stadt Portogruaro, dem Musée de la Ville de Paris, sowie aus privaten Sammlungen. Ausgestellt wird auch ein rekonstruiertes Exemplar von Intonarumore, einem Gerät, das Russolo selbst 1913 erfunden hatte, um Geräusche wie die Klänge der Gegenwart "zu intonieren und harmonisch und rhythmisch zu regulieren".Die Ausstellung bietet einen breiten Überblick über die Arbeit und das Denken von Russolo, wobei der malerischen Produktion aus den dreißiger und vierziger Jahren, die er in Cerro di Laveno am Lago Maggiore verbrachte, zum ersten Mal besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird.L'iniziativa, curata da Mara Folini, direttrice del Museo Comunale d'Arte Moderna, e da Anna Gasparotto e Franco Tagliapietra, presenta 50 opere, tra dipinti disegni e grafiche, tra le più significative del periodo simbolista, proto-futurista, futurista e infine classico-moderno. Le opere provengono da importanti istituzioni museali svizzere, come il Kunstmuseum di Basilea, e internazionali, come il Mart di Trento e Rovereto, la Galleria degli Uffizi di Firenze, la raccolta del Comune di Portogruaro, il Musée de la Ville de Paris, oltre che da collezioni private. In mostra anche un esemplare ricostruito di Intonarumore, apparecchio inventato dallo stesso Russolo nel 1913, per "intonare e regolare armonicamente e ritmicamente" i rumori, come i suoni della contemporaneità.La mostra offre un'ampia panoramica dell'attività e del pensiero russoliano, con particolare quanto inedita attenzione alla produzione pittorica degli anni Trenta e Quaranta, trascorsi a Cerro di Laveno sul Lago Maggiore.Ausstellunggeöffnet vom 14. September bis 7. Dezember 2014.Dienstag- Samstag:10.00 - 12.00 /15.00 - 18.00Sonntag und Feiertage:10.30 - 12.30Montag...

Al di là della materia.Das Museo Comunale d'Arte Moderna in Ascona widmet Luigi Russolo(Portogruaro 1885 - Cerro di Laveno 1947), einer der tiefgründigsten und interessantesten Figuren des italienischen Futurismus, eine Ausstellung.Die Kuratoren Mara Folini, Direktorin des Museo Comunale d'Arte Moderna, sowie Anna Gasparotto und Franco Tagliapietra haben dafür 50 der wichtigsten Gemälde, Zeichnungen und Grafiken aus seiner symbolistischen, proto-futuristischen, futuristischen und schließlich der klassisch-modernen Zeit ausgewählt. Die Werke stammen aus bedeutenden Museen in der Schweiz – z.B. dem Kunstmuseum Basel – und im Ausland wie dem Museum für moderne und zeitgenössische Kunst MART in Trient und Rovereto, den Uffizien in Florenz, der Sammlung der Stadt Portogruaro, dem Musée de la Ville de Paris, sowie aus privaten Sammlungen. Ausgestellt wird auch ein rekonstruiertes Exemplar von Intonarumore, einem Gerät, das Russolo selbst 1913 erfunden hatte, um Geräusche wie die Klänge der Gegenwart "zu intonieren und harmonisch und rhythmisch zu regulieren".Die Ausstellung bietet einen breiten Überblick über die Arbeit und das Denken von Russolo, wobei der malerischen Produktion aus den dreißiger und vierziger Jahren, die er in Cerro di Laveno am Lago Maggiore verbrachte, zum ersten Mal besondere Aufmerksamkeit gewidmet wird.L'iniziativa, curata da Mara Folini, direttrice del Museo Comunale d'Arte Moderna, e da Anna Gasparotto e Franco Tagliapietra, presenta 50 opere, tra dipinti disegni e grafiche, tra le più significative del periodo simbolista, proto-futurista, futurista e infine classico-moderno. Le opere provengono da importanti istituzioni museali svizzere, come il Kunstmuseum di Basilea, e internazionali, come il Mart di Trento e Rovereto, la Galleria degli Uffizi di Firenze, la raccolta del Comune di Portogruaro, il Musée de la Ville de Paris, oltre che da collezioni private. In mostra anche un esemplare ricostruito di Intonarumore, apparecchio inventato dallo stesso Russolo nel 1913, per "intonare e regolare armonicamente e ritmicamente" i rumori, come i suoni della contemporaneità.La mostra offre un'ampia panoramica dell'attività e del pensiero russoliano, con particolare quanto inedita attenzione alla produzione pittorica degli anni Trenta e Quaranta, trascorsi a Cerro di Laveno sul Lago Maggiore.Ausstellunggeöffnet vom 14. September bis 7. Dezember 2014.Dienstag- Samstag:10.00 - 12.00 /15.00 - 18.00Sonntag und Feiertage:10.30 - 12.30Montag...

Luigi Russolo - Al di là della materia
Detailkarte einblenden

Ein Zweifrauenstück von und mit Irène Trochsler und Christina Diaz

Feiner Humor und sekundenschnelle Rollenwechsel kennzeichnen dieses Stück. Erzählt werden die Lebensgeschichten zweier alter Frauen. Luisa und Olga treffen sich täglich auf ihrer Bank im Park. Die eine strickt, die andere passt auf, dass die Maschen stimmen. Zu sagen gibt es dazu nicht viel - wäre da nicht die Vergangenheit, die wieder auftaucht. Wie Filmabschnitte lassen die beiden Höhe - und Tiefpunkte ihres Lebens, Sehnsüchte und Erfahrungen Revue passieren. Doch die beiden Frauen begnügen sich nicht mit blossem Schwelgen in Erinnerungen ...Kategorie:

Feiner Humor und sekundenschnelle Rollenwechsel kennzeichnen dieses Stück. Erzählt werden die Lebensgeschichten zweier alter Frauen. Luisa und Olga treffen sich täglich auf ihrer Bank im Park. Die eine strickt, die andere passt auf, dass die Maschen stimmen. Zu sagen gibt es dazu nicht viel - wäre da nicht die Vergangenheit, die wieder auftaucht. Wie Filmabschnitte lassen die beiden Höhe - und Tiefpunkte ihres Lebens, Sehnsüchte und Erfahrungen Revue passieren. Doch die beiden Frauen begnügen sich nicht mit blossem Schwelgen in Erinnerungen ...Kategorie:

Ein Zweifrauenstück von und mit Irène Trochsler und Christina Diaz
Detailkarte einblenden