Malcantone – Land der Kastanien

Diese Tessiner Hügellandschaft reicht vom Golf von Agno am Luganersee bis zum Monte Lema. Malerische Tessiner Dörfer, schmale Bergstrassen und ausgedehnte Kastanienwälder prägen die Region, die sich für Wanderungen und Bike-Touren bestens eignet. mehr

Chillon

Uetliberg

Über den Dächern von Zürich thront der Uetliberg (871m ü. M.). mehr

Uetliberg
Moléson-sur-Gruyères

Moléson-sur-Gruyères

Der Moléson ist das markante Wahrzeichen der Freiburger Voralpen. An seinen Flanken liegt das Feriendorf Moléson-sur-Gruyères, Ausgangspunkt für... mehr

Malcantone – Land der Kastanien

Diese Tessiner Hügellandschaft reicht vom Golf von Agno am Luganersee bis zum Monte Lema. Malerische Tessiner Dörfer, schmale Bergstrassen und ausgedehnte Kastanienwälder prägen die Region, die sich für Wanderungen und Bike-Touren bestens eignet.

Diese Tessiner Hügellandschaft reicht vom Golf von Agno am Luganersee bis zum Monte Lema. Malerische Tessiner Dörfer, schmale Bergstrassen und ausgedehnte Kastanienwälder prägen die Region, die sich für Wanderungen und Bike-Touren bestens eignet.

Uetliberg

Über den Dächern von Zürich thront der Uetliberg (871m ü. M.).

Über den Dächern von Zürich thront der Uetliberg mit dem Gipfel Uto Kulm auf 871 Metern über dem Meeresspiegel. Vom Gipfel aus bietet sich eine prachtvolle Rundsicht über die Stadt Zürich, den Zürichsee und das Limmattal bis hin zum Alpenpanorama.

Moléson-sur-Gruyères

Der Moléson ist das markante Wahrzeichen der Freiburger Voralpen. An seinen Flanken liegt das Feriendorf Moléson-sur-Gruyères, Ausgangspunkt für die Fahrt auf den 2002 Meter hohen Gipfel und Tor zum grössten Skigebiet im Freiburgerland.

Der Moléson ist das markante Wahrzeichen der Freiburger Voralpen. An seinen Flanken liegt das Feriendorf Moléson-sur-Gruyères, Ausgangspunkt für die Fahrt auf den 2002 Meter hohen Gipfel und Tor zum grössten Skigebiet im Freiburgerland.