Idyllische Talwanderung im Unterengadin

Wandern im Herbst – Vom Badeort Scuol führt die Route zum mächtigen Schloss von Tarasp und weiter bis nach Ardez. Das idyllische Dorf wird von einem imposanten Turm bewacht. Im vom Inn geschaffenen Tal wechseln bunte Magerwiesen mit schattenspendenden Föhrenwäldern ab. Immer wieder öffnet sich der Blick auf die grandiose Bergwelt des Unterengadins.

Vom Badeort Scuol führt die Route zum mächtigen Schloss von Tarasp und weiter bis nach Ardez. Das idyllische Dorf wird von einem imposanten Turm bewacht. Im vom Inn geschaffenen Tal wechseln bunte Magerwiesen mit schattenspendenden Föhrenwäldern ab. Immer wieder öffnet sich der Blick auf die grandiose Bergwelt des Unterengadins.

Idyllische Talwanderung im Unterengadin
Detailkarte einblenden

Parco Naturale Monte di Caslano

Wandern im Herbst – Auf diesem Naturlehrpfad entdeckt man einen charakteristischen Ausschnitt der geologischen und botanischen Vielfalt der Tessiner Landschaft.

Die Wanderung rund um den Monte Caslano und der Berg selbst ermöglichen die Entdeckung einer seltsamen und vielfältigen Vegetation.

Parco Naturale Monte di Caslano
Detailkarte einblenden

Einmal rund um den Silsersee

Wandern im Herbst – Landschaftlich einmalige Wanderung von Sils-Maria einmal rund um den Silsersee

Das Oberengadin gehört sicherlich zu den eindrücklichsten Landschaften der Schweiz. Die Seenplatte mit dem St. Moritzer See, dem Champfèrsee, dem Silvaplaner See und dem Silsersee prägt die Szenerie. Malerische Bündnerdörfer, bezaubernde Fichtenwälder und aussichtsreiche Berghänge machen die Region zur Wanderdestination erster Güte. Die Umrundung des Silsersees vermittelt ein paar Eindrücke über die Vielfalt und die Attraktivität dieser Gegend.

Einmal rund um den Silsersee
Detailkarte einblenden