Kapuzinerkloster Rapperswil

Speziell am Mitleben in Rapperswil ist, dass die Gäste alle klösterlichen Lebensvollzüge mit der Gemeinschaft zusammen erleben: die Teilnahme bei Gottesdiensten und Meditationen wird deshalb erwartet. Willkommen sind Frauen und Männer aller Konfessionen und Religionen. mehr

Chillon

Kloster Fischingen

Fischingen ist das einzige von Mönchen belebte Kloster im Thurgau und zählt sieben Mitglieder. Sie pflegen das klösterliche Leben nach der... mehr

Kloster Fischingen
Dominikanerinnen von Bethanien

Dominikanerinnen von Bethanien

Das Gästehaus Kloster Bethanien liegt in St.Niklausen Obwalden 800 m ü. M. auf einer idyllischen Hochebene. Die Rundsicht über den Sarnersee und... mehr

Kapuzinerkloster Rapperswil

Speziell am Mitleben in Rapperswil ist, dass die Gäste alle klösterlichen Lebensvollzüge mit der Gemeinschaft zusammen erleben: die Teilnahme bei Gottesdiensten und Meditationen wird deshalb erwartet. Willkommen sind Frauen und Männer aller Konfessionen und Religionen.

Speziell am Mitleben in Rapperswil ist, dass die Gäste alle klösterlichen Lebensvollzüge mit der Gemeinschaft zusammen erleben: die Teilnahme bei Gottesdiensten und Meditationen wird deshalb erwartet.

Kloster Fischingen

Fischingen ist das einzige von Mönchen belebte Kloster im Thurgau und zählt sieben Mitglieder. Sie pflegen das klösterliche Leben nach der überlieferten Regel des Heiligen Benedikt, "ora et labora", bete und arbeite. Die Benediktiner Gemeinschaft nimmt Gäste bei sich auf, die für eine beschränkte Zeit mit den Mönchen das Klosterleben teilen möchten.

Fischingen ist das einzige von Mönchen belebte Kloster im Thurgau und zählt sieben Mitglieder.

Dominikanerinnen von Bethanien

Das Gästehaus Kloster Bethanien liegt in St.Niklausen Obwalden 800 m ü. M. auf einer idyllischen Hochebene. Die Rundsicht über den Sarnersee und die Obwaldner Berge ist einzigartig. Ausserdem befindet sich unser Haus in 30-minütiger Gehdistanz zum Flüeli-Ranft, dem Wirkungsort des heiligen Bruder Klaus.

Zwei Gemeinschaften heissen Sie herzlich willkommen:
die Dominikanerinnen von Bethanien, die 1972 das Haus errichteten, und die Gemeinschaft Chemin Neuf.
Im Sommer 2012 hat die Gemeinschaft Chemin Neuf die Leitung des Gästehauses übernommen.
Beide Gemeinschaften haben eine Allianz geschlossen, die den gemeinsamen Weg ermöglicht.

Ein Ort für Stille, Bildung und Begegnung
auftanken und Gott suchen - entspannte Ferien verbringen - einen Kurs besuchen - Ihr Seminar durchführen - gemeinsam Feiern beim Familienfest oder Vereinsanlass - Programmangebot beim Tagesausflug - Ort für Pilger

Geniessen Sie herzliche Gastfreundschaft in besonderer Atmosphäre!

Das Haus liegt in naher Gehdistanz zum Ranft, dem Wirkungsort des Heiligen Bruder Klaus und zum Flüeli-Ranft mit seinem Geburts- und Wohnhaus.