Übernachten wie zu Gotthelfs Zeiten

Erinnern Sie sich an "Sahlenweidli"? Die TV-Sendungen auf den Spuren von Jeremias Gotthelf. Jetzt können Sie selber ins Emmental und bei Bauern übernachten – ohne Strom und fliessendes Wasser, dafür im Lieschen-Bett. Das typisch oberemmentalische Wohnhaus wurde 1762 erbaute und 1873 umfassend... mehr

Chillon

Auberge aux 4 vents

Entworfen von einer Equipe "Halbverrückter" ist jedes der acht Zimmer in verschiedenem Stil dekoriert. Hier ist mit Gespür modernste Technologie... mehr

Auberge aux 4 vents
Rifugio Barone

Rifugio Barone

Die kleine aber feine Hütte liegt auf 2172m hinter Sonogno (Verzascatal), unterhalb des Barone-Sees. 35 Schlafplätze, die mit Matratzen und... mehr

Übernachten wie zu Gotthelfs Zeiten

Erinnern Sie sich an "Sahlenweidli"? Die TV-Sendungen auf den Spuren von Jeremias Gotthelf. Jetzt können Sie selber ins Emmental und bei Bauern übernachten – ohne Strom und fliessendes Wasser, dafür im Lieschen-Bett. Das typisch oberemmentalische Wohnhaus wurde 1762 erbaute und 1873 umfassend renoviert. Manchmal wird auch eine geführte Wanderung zum Sahlenweidli angeboten.

Erinnern Sie sich an "Sahlenweidli"? Die TV-Sendungen auf den Spuren von Jeremias Gotthelf faszinierten die Nation. Jetzt kann man selber ins Emmental und bei Bauern übernachten - ohne Strom und fliessendes Wasser, dafür im Lieschen-Bett.

Übernachten wie zu Gotthelfs Zeiten
Detailkarte einblenden

Auberge aux 4 vents

Entworfen von einer Equipe "Halbverrückter" ist jedes der acht Zimmer in verschiedenem Stil dekoriert. Hier ist mit Gespür modernste Technologie mit rustikalem Barock verschachtelt. Alles soll der Lust der Sinne dienen.

Entworfen von einer Equipe "Halbverrückter" ist jedes der acht Zimmer in verschiedenem Stil dekoriert. Hier ist mit Gespür modernste Technologie mit rustikalem Barock verschachtelt.

Auberge aux 4 vents
Detailkarte einblenden

Rifugio Barone

Die kleine aber feine Hütte liegt auf 2172m hinter Sonogno (Verzascatal), unterhalb des Barone-Sees. 35 Schlafplätze, die mit Matratzen und Wolldecken ausgestattet sind. Hütte aus Steinmauern, mit Steindach, gut isoliert. Küche mit fliessend Wasser, gekocht wird mit einem Holzofen und einer Gasvorrichtung. Es besteht die Möglichkeit selber zu kochen, da der Hüttenwart keine Speisen zubereitet.

Die kleine aber feine Hütte liegt auf 2172m hinter Sonogno (Verzascatal), unterhalb des Barone-Sees.

Rifugio Barone
Detailkarte einblenden