Celerina

Das Nachbardorf von St. Moritz liegt keineswegs in dessen Schatten: Celerina verwöhnt mit Charme, viel Abwechslung und jeder Menge Sonne. Etwas ausserhalb thront die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche San Gian – das Wahrzeichen des Dorfes. mehr

Chillon

Bivio

Der Name Bivio bedeutet «Wegscheide» und ist untrennbar mit den beiden Römerpässen Septimer und Julier verbunden. Das 260 Seelendorf hat wohl die... mehr

Bivio
Bleniotal (Valle di Blenio)

Bleniotal (Valle di Blenio)

Das Bleniotal (Valle di Blenio) im nördlichen Tessin erstreckt sich vom Lukmanierpass (1914m) talwärts bis nach Biasca. Im Sommer trifft man... mehr

Celerina

Das Nachbardorf von St. Moritz liegt keineswegs in dessen Schatten: Celerina verwöhnt mit Charme, viel Abwechslung und jeder Menge Sonne. Etwas ausserhalb thront die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche San Gian – das Wahrzeichen des Dorfes.

Das Nachbardorf von St. Moritz liegt keineswegs in dessen Schatten: Celerina verwöhnt mit Charme, viel Abwechslung und jeder Menge Sonne. Etwas ausserhalb thront die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche San Gian – das Wahrzeichen des Dorfes.

Bivio

Der Name Bivio bedeutet «Wegscheide» und ist untrennbar mit den beiden Römerpässen Septimer und Julier verbunden. Das 260 Seelendorf hat wohl die sonderbarsten Sprachverhältnisse von ganz Europa, so urteilt ein bedeutender Gelehrter über Bivio, das höchstgelegene Dorf im Surses.

Der Name Bivio bedeutet «Wegscheide» und ist untrennbar mit den beiden Römerpässen Septimer und Julier verbunden. Das 260 Seelendorf hat wohl die sonderbarsten Sprachverhältnisse von ganz Europa, so urteilt ein bedeutender Gelehrter über Bivio, das höchstgelegene Dorf im Surses.

Bleniotal (Valle di Blenio)

Das Bleniotal (Valle di Blenio) im nördlichen Tessin erstreckt sich vom Lukmanierpass (1914m) talwärts bis nach Biasca. Im Sommer trifft man entlang des Talwegs von Biasca über Acquarossa nach Olivone gut erhaltene Dörfer und kunsthistorische Schätze. Das Tal verfügt zudem über ein breit gefächertes kulturelles Angebot mit zahlreichen Museen und Kirchen.

Das Bleniotal (Valle di Blenio) im nördlichen Tessin erstreckt sich vom Lukmanierpass (1914m) talwärts bis nach Biasca. Im Sommer trifft man entlang des Talwegs von Biasca über Acquarossa nach Olivone gut erhaltene Dörfer und kunsthistorische Schätze. Das Tal verfügt zudem über ein breit gefächertes kulturelles Angebot mit zahlreichen Museen und Kirchen.