Bergrestaurant Marguns, 2278m

Idealer Treffpunkt für Skifahrer und Nichtskifahrer, Per Sechsergondel ab Talstation gut erreichbar (auch mit Kinderwagen). Sie können zwischen drei verschiedenen Restaurants auswählen. Am Nachmittag kann die Sonne bei der Sternenbar in gemütlichen Strandkörben genossen werden. mehr

Chillon

Hotel Chesa Rosatsch

So authentisch und bunt wie das Engadin: Das Hotel Chesa Rosatsch besteht aus vier ineinander gebauten Engadinerhäusern mit fast 400 Jahre alten... mehr

Hotel Chesa Rosatsch
Celerina

Celerina

Das Nachbardorf von St. Moritz liegt keineswegs in dessen Schatten: Celerina verwöhnt mit Charme, viel Abwechslung und jeder Menge Sonne. Etwas... mehr

Bergrestaurant Marguns, 2278m

Idealer Treffpunkt für Skifahrer und Nichtskifahrer, Per Sechsergondel ab Talstation gut erreichbar (auch mit Kinderwagen). Sie können zwischen drei verschiedenen Restaurants auswählen. Am Nachmittag kann die Sonne bei der Sternenbar in gemütlichen Strandkörben genossen werden.

Hotel Chesa Rosatsch

So authentisch und bunt wie das Engadin: Das Hotel Chesa Rosatsch besteht aus vier ineinander gebauten Engadinerhäusern mit fast 400 Jahre alten Grundmauern.

Eine Ferienoase direkt am Fluss Inn: Das «Chesa Rosatsch» mit seinen zwei exklusiven Restaurants und der herrlichen Gartenterrasse bietet 37 gemütliche Zimmer mit allem Komfort, unter anderem Flat-TV und gratis Internet. Als echter Geheimtipp gilt sein Gourmetrestaurant Stüvas mit der über 350 Jahre alten Holzverkleidung. Das Haus befindet sich an ruhiger Lage, nur 3 Kilometer von St. Moritz, 1 Kilometer von den Bergbahnen Corviglia und 250 Meter von den Langlaufloipen entfernt.

Celerina

Das Nachbardorf von St. Moritz liegt keineswegs in dessen Schatten: Celerina verwöhnt mit Charme, viel Abwechslung und jeder Menge Sonne. Etwas ausserhalb thront die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche San Gian – das Wahrzeichen des Dorfes.

Das Nachbardorf von St. Moritz liegt keineswegs in dessen Schatten: Celerina verwöhnt mit Charme, viel Abwechslung und jeder Menge Sonne. Etwas ausserhalb thront die aus dem 14. Jahrhundert stammende Kirche San Gian – das Wahrzeichen des Dorfes.