Niedersimmental - Stockhorn - Diemtigtal

Vom Thunersee Richtung Westen öffnet sich das sonnige Simmental. Der pyramidenförmige Niesen (2362m) und das Stockhorn (2190m) bilden den markanten Taleingang. Der Wander- und Aussichtsberg Stockhorn lockt mit einer beeindruckenden Aussicht auf 200 Berggipfel. mehr

Chillon

Baselland

Der Kanton Baselland ist reich an landschaftlichen Schönheiten, eindrücklicher Natur und kulturellen Kleinoden. Ob auf den Spuren der Römer,... mehr

Baselland
Val de Travers

Val de Travers

Das von der Uhrenindustrie geprägte Val de Travers erstreckt sich vom Neuenburgersee quer durch den Jura bis hin zur Grenze zu Frankreich.... mehr

Niedersimmental - Stockhorn - Diemtigtal

Vom Thunersee Richtung Westen öffnet sich das sonnige Simmental. Der pyramidenförmige Niesen (2362m) und das Stockhorn (2190m) bilden den markanten Taleingang. Der Wander- und Aussichtsberg Stockhorn lockt mit einer beeindruckenden Aussicht auf 200 Berggipfel.

Vom Thunersee Richtung Westen öffnet sich das sonnige Simmental. Der pyramidenförmige Niesen (2362m) und das Stockhorn (2190m) bilden den markanten Taleingang. Der Wander- und Aussichtsberg Stockhorn lockt mit einer beeindruckenden Aussicht auf 200 Berggipfel.

Baselland

Der Kanton Baselland ist reich an landschaftlichen Schönheiten, eindrücklicher Natur und kulturellen Kleinoden. Ob auf den Spuren der Römer, während einer Schifffahrt auf dem Rhein oder auf Wanderungen im Jura, im Baselbiet gibt es vieles zu entdecken.

Der Kanton Baselland ist reich an landschaftlichen Schönheiten, eindrücklicher Natur und kulturellen Kleinoden. Ob auf den Spuren der Römer, während einer Schifffahrt auf dem Rhein oder auf Wanderungen im Jura, im Baselbiet gibt es vieles zu entdecken.

Val de Travers

Das von der Uhrenindustrie geprägte Val de Travers erstreckt sich vom Neuenburgersee quer durch den Jura bis hin zur Grenze zu Frankreich. Asphaltminen und der Felsenzirkus des Creux du Van gehören ebenso zum Val de Travers wie eine Schaumweinkellerei oder Dampfzüge. Heimlicher Star im Tal ist jedoch die «Grüne Fee».

Das von der Uhrenindustrie geprägte Val de Travers erstreckt sich vom Neuenburgersee quer durch den Jura bis hin zur Grenze zu Frankreich. Asphaltminen und der Felsenzirkus des Creux du Van gehören ebenso zum Val de Travers wie eine Schaumweinkellerei oder Dampfzüge. Heimlicher Star im Tal ist jedoch die «Grüne Fee».