Nachtseminar

DJ Whiz kid (Schweiz) - DJ Benny B. (Schweiz) - DJ Electroheaven (Schweiz)Nachdem tagsüber Formeln gebüffelt, Bücher gewälzt, diverse Vorträge gehalten wurden und die Köpfe geraucht haben, kommt unser Nachtseminar wie gerufen. Das Plaza bietet die ideale Plattform, sich nach der Uni in gepflegtem... mehr

Chillon

PARZIVAL - Kollegi Theater Sarnen

Das Kollegitheater Sarnen spielt in der Theatersaison 2016 die Bühnenadaption des Romanklassikers „Parzival" aus der Feder des Schweizer... mehr

PARZIVAL - Kollegi Theater Sarnen
GELD unterwegs – Inside Paradeplatz: Banker, wer bist du?

GELD unterwegs – Inside Paradeplatz:...

Abzocker, Betrüger, Gierhälse: Seit der Finanzkrise haben Banker einen schlechten Ruf. Aber was steckt hinter den Klischees? Wie ticken die Banker... mehr

Nachtseminar

DJ Whiz kid (Schweiz) - DJ Benny B. (Schweiz) - DJ Electroheaven (Schweiz)Nachdem tagsüber Formeln gebüffelt, Bücher gewälzt, diverse Vorträge gehalten wurden und die Köpfe geraucht haben, kommt unser Nachtseminar wie gerufen. Das Plaza bietet die ideale Plattform, sich nach der Uni in gepflegtem Rahmen zu treffen und auszutauschen. Die ordentliche Festerei kommt dabei nicht zu kurz. Freier Eintritt bis Mitternacht, faire Preise an der Bar und das Hosting von verschiedenen führenden Studentenverbänden mit der Unterstützung des vsuzh sorgen dafür, dass sich Studenten und auch solche, die es nicht sind, näher kommen.

DJ Whiz kid (Schweiz) - DJ Benny B. (Schweiz) - DJ Electroheaven (Schweiz)Nachdem tagsüber Formeln gebüffelt, Bücher gewälzt, diverse Vorträge gehalten wurden und die Köpfe geraucht haben, kommt unser Nachtseminar wie gerufen. Das Plaza bietet die ideale Plattform, sich nach der Uni in gepflegtem Rahmen zu treffen und auszutauschen. Die ordentliche Festerei kommt dabei nicht zu kurz. Freier Eintritt bis Mitternacht, faire Preise an der Bar und das Hosting von verschiedenen führenden Studentenverbänden mit der Unterstützung des vsuzh sorgen dafür, dass sich Studenten und auch solche, die es nicht sind, näher kommen.

PARZIVAL - Kollegi Theater Sarnen

Das Kollegitheater Sarnen spielt in der Theatersaison 2016 die Bühnenadaption des Romanklassikers „Parzival" aus der Feder des Schweizer Schriftstellers Lukas Bärfuss. In Anlehnung an den Versroman von Wolfram von Eschenbach beschreibt Bärfuss die Abenteuer des „Parzival", der vom unwissenden Narren zum edlen Ritter und Hüter des «Heiligen Grals» aufsteigt; die zeitlose Geschichte von der Suche nach Erkenntnis und der Versuch, sich in der Welt zurechtzufinden.

Das Kollegitheater Sarnen spielt in der Theatersaison 2016 die Bühnenadaption des Romanklassikers „Parzival" aus der Feder des Schweizer Schriftstellers Lukas Bärfuss. In Anlehnung an den Versroman von Wolfram von Eschenbach beschreibt Bärfuss die Abenteuer des „Parzival", der vom unwissenden Narren zum edlen Ritter und Hüter des «Heiligen Grals» aufsteigt; die zeitlose Geschichte von der Suche nach Erkenntnis und der Versuch, sich in der Welt zurechtzufinden.

GELD unterwegs – Inside Paradeplatz: Banker, wer bist du?

Abzocker, Betrüger, Gierhälse: Seit der Finanzkrise haben Banker einen schlechten Ruf. Aber was steckt hinter den Klischees? Wie ticken die Banker wirklich? Was bewegt sie, was motiviert sie, was ängstigt sie? Und was machen sie eigentlich den ganzen Tag? Der Ethnologe Stefan Leins hat in Zürich zwei Jahre unter Bankern gelebt und sie studiert, als wären sie ein fremdes Volk. Und erstaunliche Erkenntnisse mit nach Hause gebracht. Wir treffen Stefan Leins im Zentrum des Schweizer Bankgeschäfts – auf dem Zürcher Paradeplatz – und blicken gemeinsam hinter die glitzernden Glasfassaden des Bankings.Mit Stefan Leins (Ethnologe Universität Zürich). Anzahl Plätze beschränkt (max. Teilnehmerzahl: 50).In der Reihe «GELD unterwegs» lädt das Stapferhaus zu persönlichen Begegnungen an Orten des Geld-Geschehens. Wir blicken unter anderem in Basel hinter die Kulissen der Sozialhilfe, hinterfragen am Paradeplatz in Zürich das Banker-Klischee, besuchen eine Bitcoin-Farm im Glarnerland und machen im Berner Oberland einen Maibummel mit dem Aussteiger Christof Trummer, der bewusst mit wenig Geld lebt.

Abzocker, Betrüger, Gierhälse: Seit der Finanzkrise haben Banker einen schlechten Ruf. Aber was steckt hinter den Klischees? Wie ticken die Banker wirklich? Was bewegt sie, was motiviert sie, was ängstigt sie? Und was machen sie eigentlich den ganzen Tag? Der Ethnologe Stefan Leins hat in Zürich zwei Jahre unter Bankern gelebt und sie studiert, als wären sie ein fremdes Volk. Und erstaunliche Erkenntnisse mit nach Hause gebracht. Wir treffen Stefan Leins im Zentrum des Schweizer Bankgeschäfts – auf dem Zürcher Paradeplatz – und blicken gemeinsam hinter die glitzernden Glasfassaden des Bankings.Mit Stefan Leins (Ethnologe Universität Zürich). Anzahl Plätze beschränkt (max. Teilnehmerzahl: 50).In der Reihe «GELD unterwegs» lädt das Stapferhaus zu persönlichen Begegnungen an Orten des Geld-Geschehens. Wir blicken unter anderem in Basel hinter die Kulissen der Sozialhilfe, hinterfragen am Paradeplatz in Zürich das Banker-Klischee, besuchen eine Bitcoin-Farm im Glarnerland und machen im Berner Oberland einen Maibummel mit dem Aussteiger Christof Trummer, der bewusst mit wenig Geld lebt.