Alpabfahrt St. Stephan

Anfang September werden gegen 340 Stück Vieh - sorgfältig mit Blumen und Bändern verziert - vom Dürrenwald im Tal von einer Vielzahl von Zuschauern aus Nah und Fern erwartet. mehr

Chillon

Museum Rietberg

Drei historische Zürcher Villen in einem 67'000 Quadratmeter grossen Park und mittendrin ein in sich ruhender Buddha. Aber nicht nur. Die... mehr

Museum Rietberg
Benediktinerkloster mit Schwarzer Madonna

Benediktinerkloster mit Schwarzer...

Seit mehr als 1000 Jahren pilgern Menschen zum Kloster Einsiedeln, das inmitten einer atemberaubenden Landschaft mit tiefblauem See und schroffen... mehr

Alpabfahrt St. Stephan

Anfang September werden gegen 340 Stück Vieh - sorgfältig mit Blumen und Bändern verziert - vom Dürrenwald im Tal von einer Vielzahl von Zuschauern aus Nah und Fern erwartet.

Mitte September werden gegen 340 Stück Vieh - sorgfältig mit Blumen und Bändern verziert - vom Dürrenwald im Tal von einer Vielzahl von Zuschauern aus Nah und Fern erwartet. Dann findet die vom Tourismusverein organisierte, weit über die Landesgrenze hinaus bekannte Alpabfahrt in St. Stephan statt.

Museum Rietberg

Drei historische Zürcher Villen in einem 67'000 Quadratmeter grossen Park und mittendrin ein in sich ruhender Buddha. Aber nicht nur. Die international renommierte Sammlung des Museums Rietberg zeigt aussereuropäische Kunst aus vier Kontinenten.

Das Museum Rietberg Zürich ist das einzige Kunstmuseum für aussereuropäische Kulturen in der Schweiz und besitzt eine international renommierte Sammlung mit Werken aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien.

Benediktinerkloster mit Schwarzer Madonna

Seit mehr als 1000 Jahren pilgern Menschen zum Kloster Einsiedeln, das inmitten einer atemberaubenden Landschaft mit tiefblauem See und schroffen Bergspitzen liegt. Heute gesellen sich immer mehr Kulturinteressierte und Naturliebhaber zu den Pilgern.

Seit mehr als 1000 Jahren pilgern Menschen zum Kloster Einsiedeln, das inmitten einer atemberaubenden Landschaft mit tiefblauem See und schroffen Bergspitzen liegt. Heute gesellen sich immer mehr Kulturinteressierte und Naturliebhaber zu den Pilgern.