Hotel Restorant Lej da Staz (Swiss Lodge)

Das einzigartige Hotel Restorant Lej da Staz liegt mitten in der Natur und ist alles andere als alltäglich.

Das einzigartige Hotel Restorant Lej da Staz liegt mitten in der Natur und ist alles andere als alltäglich. Denn als kleinstes Hotel in St. Moritz verkörpert es ein romantisches, trendiges Hideaway, einen Ort der Ruhe, der Zeit und des Nichts. Zehn authentisch gestaltete Zimmer mit alpinem Charme bezaubern die Gäste genauso wie die exzellente «Cuschina engiadinaisa», die sich auf Leckereien aus der Region konzentriert. Dabei wird im Staz echte und persönliche Gastfreundschaft gross geschrieben. Hauseigener Shuttleservice für Hotelgäste (fährt alle 30 Minuten, im Winter auch zur Signahlbahn St, Moritz).

Hotel Landgasthof Kemmeriboden-Bad

Landgasthof unter Heimatschutz, der Kurbetrieb wurde eingestellt, statt Wannenbädern gibts heute einen Hotpot. Tradition und zeitgemässer Komfort sind unter einem Dach vereint, Frischprodukte werden als «Ämmitaler-Ruschtig» veredelt und serviert, darunter die berühmten (!) Meringues mit Nidle. Weitere Besonderheiten: Fondue-Plausch mit Igluübernachtung und andere Romantik-Angebote.

Gastfreundschaft hat bei uns große Tradition, die wir - heute wie damals - mit viel Hingabe pflegen. Wir bieten Ihnen Erholung und Kulinarik in einem liebevoll restaurierten Haus mit allem Komfort und moderner Infrastruktur. Wir bieten unseren Gästen alle Arten von Zimmern an: von Doppelzimmer bis hin zu Mini-Suiten, Familienzimmer und Mehrbettzimmern. Unsere weitherum bekannte Küche zeichent sich mit klassischen und neuzeitlichen Kreationen aus.

Romantik Hotel Bären Dürrenroth

Baudenkmal von nationaler Bedeutung und unter dem Patronat der UNESCO als historisches Restaurant ausgezeichnet.

Im Emmental gelegenes Hotel mit Landgasthof und Seminarzentrum. Stil- und liebevoll eingerichtete Zimmer im Gästehaus „Kreuz“ mit 24 Zimmern und 6 Suiten. Verschiedene historische Räume und Säle für bis zu 120 Gäste. Kulinarischer Genuss im Gourmet-Restaurant "Rother-Stube" oder in der heimeligen Hornusser- und Gaststube. Das heutige Seminarhaus befindet sich in einem Bauernhaus aus dem Jahr 1744.