Museum Oskar Reinhart

Das ehemalige Gymnasium beim Stadtpark beherbergt seit 1951 gegen 600 Bilder und Zeichnungen von schweizerischen, deutschen und österreichischen Künstlern. Zu verdanken haben wir dies dem Winterthurer Kunstförderer Oskar Reinhart. mehr

Chillon

Museum Rietberg

Drei historische Zürcher Villen in einem 67'000 Quadratmeter grossen Park und mittendrin ein in sich ruhender Buddha. Aber nicht nur. Die... mehr

Museum Rietberg
Bourbaki-Panorama – Riesenrundgemälde

Bourbaki-Panorama – Riesenrundgemälde

Am Wegrand sterbende Soldaten, zivile Flüchtlinge mit ihrer ganzen Habe und eine Armee, die an der Schweizer Grenze ihre Waffen abgibt: Das... mehr

Museum Oskar Reinhart

Das ehemalige Gymnasium beim Stadtpark beherbergt seit 1951 gegen 600 Bilder und Zeichnungen von schweizerischen, deutschen und österreichischen Künstlern. Zu verdanken haben wir dies dem Winterthurer Kunstförderer Oskar Reinhart.

Das ehemalige Gymnasium beim Stadtpark beherbergt seit 1951 gegen 600 Bilder und Zeichnungen von schweizerischen, deutschen und österreichischen Künstlern. Zu verdanken haben wir dies dem Winterthurer Kunstförderer Oskar Reinhart.

Museum Rietberg

Drei historische Zürcher Villen in einem 67'000 Quadratmeter grossen Park und mittendrin ein in sich ruhender Buddha. Aber nicht nur. Die international renommierte Sammlung des Museums Rietberg zeigt aussereuropäische Kunst aus vier Kontinenten.

Das Museum Rietberg Zürich ist das einzige Kunstmuseum für aussereuropäische Kulturen in der Schweiz und besitzt eine international renommierte Sammlung mit Werken aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien.

Bourbaki-Panorama – Riesenrundgemälde

Am Wegrand sterbende Soldaten, zivile Flüchtlinge mit ihrer ganzen Habe und eine Armee, die an der Schweizer Grenze ihre Waffen abgibt: Das Bourbaki-Panorama ist gleichzeitig Zeuge der Medien- und der Kriegsgeschichte des 19. Jahrhunderts.

Am Wegrand sterbende Soldaten, zivile Flüchtlinge mit ihrer ganzen Habe und eine Armee, die an der Schweizer Grenze ihre Waffen abgibt: Das Bourbaki-Panorama ist gleichzeitig Zeuge der Medien- und der Kriegsgeschichte des 19. Jahrhunderts.