Art Deco Hotel Montana

Das Hotel befindet sich in erhöhter Lage und bietet einen einmaligen Panoramablick. 61 Art Deco-Zimmer und -Suiten, Scala Restaurant (15 Punkte Gault Millau) und Louis Bar. mehr

Chillon

Bad Bubendorf Hotel

Der Neubau vereint Geschichte und Moderne, ist architektonisch raffiniert und fügt sich harmonisch und gleichwohl kontrastreich in die ländliche... mehr

Bad Bubendorf Hotel
The Omnia Mountain Lodge

The Omnia Mountain Lodge

Zeitgemässe Interpretation der klassischen Mountain Lodge des New Yorker Architekten Ali Tayar. Materialien und Handwerk aus dem Wallis... mehr

Art Deco Hotel Montana

Das Hotel befindet sich in erhöhter Lage und bietet einen einmaligen Panoramablick. 61 Art Deco-Zimmer und -Suiten, Scala Restaurant (15 Punkte Gault Millau) und Louis Bar.

Das Hotel befindet sich in erhöhter Lage und bietet einen einmaligen Panoramablick. 61 Art Deco-Zimmer und -Suiten, Scala Restaurant (15 Punkte Gault Millau) und Louis Bar. 2014 von der "Sonntagszeitung" und der Bilanz als bestes Vierstern-Stadthotel der Schweiz gekürt. Das Montana zählt seit 2004 zu der Hotelkooperation "Small Luxury Hotel of the World". Direktor ist seit 1996 der Schweizer Fritz Erni.

Bad Bubendorf Hotel

Der Neubau vereint Geschichte und Moderne, ist architektonisch raffiniert und fügt sich harmonisch und gleichwohl kontrastreich in die ländliche Umgebung ein.

Das elegante Hotel liegt im Oberbaselbiet, 20km von Basel entfernt. Historisches Gebäude mit topmodernem Erweiterungsbau: 3 Traumsuiten, 24 historische und 26 designstarke Zimmer sowie 7 Tagungsräume. Der Familienbetrieb bietet unterschiedliche Lokalitäten für kulinarischen Reisen: heimelige Wirtschaft, Wintergarten-Pergola, Boulevard und Badgarten oder italienisches Gourmet-Restaurant (15 Gault-Millau-Punkte und 1 Michelin Stern).

The Omnia Mountain Lodge

Zeitgemässe Interpretation der klassischen Mountain Lodge des New Yorker Architekten Ali Tayar. Materialien und Handwerk aus dem Wallis verschmelzen mit der Möblierung in der Ästhetik des amerikanischen Modernismus.

Die Lodge thront 45 Meter erhöht auf einem Fels über dem Dorf. Durch einen Stollen gelangt der Gast zum Lift im Felsen, der ihn in die Lobby auf knapp 1650 Meter über dem Meer schweben lässt. 30 Zimmer, davon 12 Suiten, eine Bibliothek, Restaurant mit offenen Kaminen, Lounge Bar, Boardroom, Caverne und zwei Sonnenterrassen hoch über den Dächern von Zermatt. Wellnessbereich mit Blick aufs Matterhorn.