Sentier du Rhône: Aus der Rhonestadt

Im Herzen von Genf beginnt die Wanderung, die an besonders charmanten Ecken der Stadt vorbei zur Rhone und hinaus aufs Land führt. Über weite Strecken folgt sie dem Flussufer, welches Heimat ist für über siebzig Tierarten und eines der bestgeschützten Reviere der Schweiz. mehr

Chillon

Mont Tendre: Vom Mollendruz zum...

Der Chemin du Mont Tendre führt in fünf Stunden vom Col du Mollendruz 500 Höhenmeter hinauf auf den Mont Tendre und sanft wieder runter zum Col du... mehr

Mont Tendre: Vom Mollendruz zum Marchairuz
Seenweg Zermatt: Blauherd–Stellisee–Riffelalp

Seenweg Zermatt:...

Das Wegnetz rund um Zermatt verläuft ganz schön hoch in den Bergen. Doch sind diese schnell erobert: Bergbahnen bringen Wanderer im Nu bis auf 3000... mehr

Sentier du Rhône: Aus der Rhonestadt

Im Herzen von Genf beginnt die Wanderung, die an besonders charmanten Ecken der Stadt vorbei zur Rhone und hinaus aufs Land führt. Über weite Strecken folgt sie dem Flussufer, welches Heimat ist für über siebzig Tierarten und eines der bestgeschützten Reviere der Schweiz.

Im Herzen von Genf beginnt die Wanderung, die an besonders charmanten Ecken der Stadt vorbei zur Rhone und hinaus aufs Land führt. Über weite Strecken folgt sie dem Flussufer, welches Heimat ist für über siebzig Tierarten und eines der bestgeschützten Reviere der Schweiz.

Mont Tendre: Vom Mollendruz zum Marchairuz

Der Chemin du Mont Tendre führt in fünf Stunden vom Col du Mollendruz 500 Höhenmeter hinauf auf den Mont Tendre und sanft wieder runter zum Col du Marchairuz. Mitten durch den Naturpark Jura Vaudois, der mit 523 Kilometern markierten Wegen bei Genusswanderern besonders beliebt ist.

Der Mont Tendre ist mit 1679 Metern der höchste Gipfel im Schweizer Jura und bietet ein 360-Grad-Panorama vom Feinsten. Der Chemin du Mont Tendre führt in fünf Stunden vom Col du Mollendruz 500 Höhenmeter hinauf auf den Mont Tendre und sanft wieder runter zum Col du Marchairuz.

Seenweg Zermatt: Blauherd–Stellisee–Riffelalp

Das Wegnetz rund um Zermatt verläuft ganz schön hoch in den Bergen. Doch sind diese schnell erobert: Bergbahnen bringen Wanderer im Nu bis auf 3000 Meter. Oder zum Blauherd, wo auf 2500 Metern eine der schönsten Touren der Region startet und über drei zauberhafte Bergseen zur Riffelalp führt.

Das Wegnetz rund um Zermatt verläuft ganz schön hoch in den Bergen. Doch sind diese schnell erobert: Bergbahnen bringen Wanderer im Nu bis auf 3000 Meter. Oder zum Blauherd, wo auf 2500 Metern eine der schönsten Touren der Region startet.