Vacherin Mont-d'Or AOP

Der zartschmelzende, unverwechselbare Weichkäse aus dem Waadtländer Jura. Im Vallée de Joux wird er seit über 100 Jahren liebevoll in Handarbeit hergestellt, vor allem im Winter. Aus thermisierter Milch hergestellt, reift er mindestens 21 Tage lang. Jeder Käse ist von einem Fichtenrindenband... mehr

Chillon

Der Dampfzug durch das Vallée de Joux

Durch Tannenwälder, Weiden und durch jurassische Moore führt der Zug des Vallée de Joux entlang des Sees bis nach Le Sentier und Le Brassus, den... mehr

Der Dampfzug durch das Vallée de Joux
Combes de Amburnex

Combes de Amburnex

Das Gebiet des Naturparks ist geprägt durch parallel in Südwest-Nordost-Richtung verlaufende Geländestrukturen. Meist bewaldete Kreten wechseln mit... mehr

Vacherin Mont-d'Or AOP

Der zartschmelzende, unverwechselbare Weichkäse aus dem Waadtländer Jura. Im Vallée de Joux wird er seit über 100 Jahren liebevoll in Handarbeit hergestellt, vor allem im Winter. Aus thermisierter Milch hergestellt, reift er mindestens 21 Tage lang. Jeder Käse ist von einem Fichtenrindenband umgeben und in eine in der Region hergestellte Spanschachtel verpackt.

Der zartschmelzende Weichkäse aus dem Jura.

Vacherin Mont-d’Or AOP heisst die unverwechselbare Weichkäse- Spezialität des Waadtländer Jura. Im Vallée de Joux wird er seit über 100 Jahren liebevoll in Handarbeit hergestellt. Während der Reifung im traditionellen Affinage-Keller erhält er seinen delikaten, milden Geschmack. Den typischen, exquisiten Hauch Tannin verdankt er seinem Gürtel aus einheimischem Tannenholz. Vacherin Mont-d’Or AOP wurde ursprünglich von Oktober bis zum Frühling produziert, weil man dann für die Herstellung der grossen Gruyère-Laibe zu wenig Milch hatte.

Der Dampfzug durch das Vallée de Joux

Durch Tannenwälder, Weiden und durch jurassische Moore führt der Zug des Vallée de Joux entlang des Sees bis nach Le Sentier und Le Brassus, den Hochburgen der Schweizer Uhrmacherkunst und Zentren vielfältiger Aktivitäten im Sommer wie im Winter. Je nach Fahrplan verkehrt auch ein Dampfzug auf dieser Route.

Das alternative Reisevergnügen: Le Pont - Le Brassus im Dampfzug.

Combes de Amburnex

Das Gebiet des Naturparks ist geprägt durch parallel in Südwest-Nordost-Richtung verlaufende Geländestrukturen. Meist bewaldete Kreten wechseln mit langgezogenen Senken, den sogenannten Combes. Während die Wälder auf dem harten und wenig verwitterten Kalkuntergrund liegen, erstrecken sich die Weiden eher in den Combes auf Böden, die sich auf dem weicheren, mergeligen Untergrund bilden konnten.