Genussreiche Biketour im Mendrisiotto

Gemütliche Biketour im südlichsten Zipfel der Schweiz

Im südlichsten Zipfel der Schweiz an der Grenze zu Italien befindet sich das Mendrisiotto. Die meisten kennen diese Region nur vom Durchfahren. Industriebauten prägen das Bild entlang der tossenden Autobahn. Ganz anders ist die Situation ein paar Kilometer abseits der Autobahn.

Weinwanderwege Mendrisiotto

In den sanften Hügeln des Mendrisiotto und entlang den Hängen des Monte San Giorgio und des Monte Generoso wurden drei Rundwege mit Thementafeln eingerichtet. Auf ihnen können Besucher die Gegend mit über 300 Hektaren Rebflächen, die Besonderheiten des Reb- und Weinbaus sowie verschiedene historische und kulturelle Kleinode der Region entdecken.

Monte San Giorgio: ein Meer der Erinnerungen

Der markante Gipfel des Monte San Giorgio will bestiegen werden. Seine Lage zwischen zwei Seearmen des Luganersees machen ihn zum perfekten Aussichtsberg. Der Aufstieg allerdings ist lang und hart. Ausgedehnte Kastanienwälder säumen die Route. Im Abstieg steht die wunderbar gelegene Alpe Brusino mit ihren drei alten Kastanienbäumen auf dem Programm.

Obwohl der Monte San Giorgio 2003 zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt wurde, hat sich um und am Berg selber nichts geändert. Bis zu 240 Millionen Jahre alte Fossilien - oft in bestem Zustand - sind in diesem Berg verborgen. Bedeutende Funde können im Fossilien-Museum in Meride bestaunt werden.