Abenteuer Durnand-Schlucht

Die grossartige Durnand-Schlucht südlich von Martigny ist durch einen ein Kilometer langen Weg mit Tunnel, Treppen, Brücken und Galerien erschlossen. mehr

Chillon

Trientschlucht – eindrückliche...

Die Trientschlucht wurde vom gleichnamigen Wildbach in das Gestein des Mont-Blanc-Massivs geschnitten. Die 200 Meter tiefe Schlucht ist für... mehr

Trientschlucht – eindrückliche Wasserlandschaft
Die höchste gedeckte Holzbrücke Europas

Die höchste gedeckte Holzbrücke Europas

Zwischen Kerns und Flüeli-Ranft spannt sich in 100 Metern Höhe eine 48 Meter lange gedeckte Holzbrücke über die unwirtliche Schlucht der Melchaa.... mehr

Abenteuer Durnand-Schlucht

Die grossartige Durnand-Schlucht südlich von Martigny ist durch einen ein Kilometer langen Weg mit Tunnel, Treppen, Brücken und Galerien erschlossen.

Der Übergang vom südlich-städtischen Martigny im Rhoneknie in die wilde Welt der Gorges du Durnand, der Durnand-Schlucht, ist abrupt.

Trientschlucht – eindrückliche Wasserlandschaft

Die Trientschlucht wurde vom gleichnamigen Wildbach in das Gestein des Mont-Blanc-Massivs geschnitten. Die 200 Meter tiefe Schlucht ist für Kletterer und Naturliebhaber hochinteressant. Ein 114 Meter hoher Wasserfall rundet das spezielle Erlebnis ab.

Die Trientschlucht wurde vom gleichnamigen Wildbach in das Gestein des Mont-Blanc-Massivs geschnitten. Die 200 Meter tiefe Schlucht ist für Kletterer und Naturliebhaber hochinteressant. Ein 114 Meter hoher Wasserfall rundet das spezielle Erlebnis ab.

Die höchste gedeckte Holzbrücke Europas

Zwischen Kerns und Flüeli-Ranft spannt sich in 100 Metern Höhe eine 48 Meter lange gedeckte Holzbrücke über die unwirtliche Schlucht der Melchaa. Die sogenannte "Hohe Brücke" liegt in historisch bedeutsamem Gebiet.

Zwischen Kerns und Flüeli-Ranft spannt sich in 100 Metern Höhe eine 48 Meter lange gedeckte Holzbrücke über die unwirtliche Schlucht der Melchaa. Die sogenannte "Hohe Brücke" liegt in historisch bedeutsamem Gebiet.