Gasthaus Zwyssighaus in Bauen

Ein typischer urschweizerischer Blockbau aus Kanthölzern mit steilem Giebel. Das Haus hat seinen Namen vom Komponisten und Musikpädagogen Pater Alberik Zwyssig, der hier am 17. November 1808 geboren wurde. 1841 komponierte er den Schweizerpsalm, die schweizerischen Nationalhymne. Vor dem Haus... mehr

Chillon
Archbar, Winterthur

Archbar, Winterthur

Ausgezeichnet für «die respektvolle Symbiose von Alt und Neu. Die Archbar ist der Beweis dafür, dass es möglich ist, erhaltenswerte Bausubstanz in... mehr

Gasthaus Zwyssighaus in Bauen

Ein typischer urschweizerischer Blockbau aus Kanthölzern mit steilem Giebel. Das Haus hat seinen Namen vom Komponisten und Musikpädagogen Pater Alberik Zwyssig, der hier am 17. November 1808 geboren wurde. 1841 komponierte er den Schweizerpsalm, die schweizerischen Nationalhymne. Vor dem Haus steht das 1900–1901 vom Luzerner Bildhauer Hugo Siegwart geschaffene Zwissig-Denkmal.

Besondere Auszeichnung 2003: für die Rettung, Erhaltung und qualitätvolle Führung des Geburtshauses von Pater Alberik Zwyssig, dem Komponisten des Schweizer Psalms.

Gasthaus Zwyssighaus in Bauen
Detailkarte einblenden

Gasthof zum Hirschen

Das historische Hotel des Jahres 2014

Ausgezeichnet «für die sensible und kontinuierliche Pflege des historischen Gasthauses. Es handelt sich um ein authentisch tradiertes Haus in einem erstaunlich intakten Ensemble, mit starker lokaler Verwurzelung.

Gasthof zum Hirschen
Detailkarte einblenden

Archbar, Winterthur

Ausgezeichnet für «die respektvolle Symbiose von Alt und Neu. Die Archbar ist der Beweis dafür, dass es möglich ist, erhaltenswerte Bausubstanz in ein modernes Konzept zu überführen.»

Ausgezeichnet für «die respektvolle Symbiose von Alt und Neu. Die Archbar ist der Beweis dafür, dass es möglich ist, erhaltenswerte Bausubstanz in ein modernes Konzept zu überführen.

Archbar, Winterthur
Detailkarte einblenden