Hotel des Balances

Reizvolle Kontraste voller Inspiration: Trendige Bar mit gestyltem Interieur, mittelalterliche Mauern mit zeitgenössischen Materialien, Eleganz mit Nonchalance. Die Zimmer sind von unaufdringlicher Eleganz und geschmackvoll in warmen, natürlichen Tönen eingerichtet. mehr

Chillon

Der Teufelhof Basel

Die ganze Welt des Erlebens: Das Kultur- und Gasthaus Der Teufelhof Basel liegt mitten in der Basler Altstadt. mehr

Der Teufelhof Basel
The Omnia Mountain Lodge

The Omnia Mountain Lodge

Zeitgemässe Interpretation der klassischen Mountain Lodge des New Yorker Architekten Ali Tayar. Materialien und Handwerk aus dem Wallis... mehr

Hotel des Balances

Reizvolle Kontraste voller Inspiration: Trendige Bar mit gestyltem Interieur, mittelalterliche Mauern mit zeitgenössischen Materialien, Eleganz mit Nonchalance. Die Zimmer sind von unaufdringlicher Eleganz und geschmackvoll in warmen, natürlichen Tönen eingerichtet.

Viersterne Superior-Haus im Herzen der Luzerner Altstadt direkt an der Reuss. Seit 21 Jahren von Peter E. Büsser geführt. Alle Zimmer und Suiten im Haus aus dem 12. Jahrhundert wurden 2008 vollständig renoviert, das historische Flair steht innen wie aussen im Einklang mit modernstem Design. Das Restaurant Balances mit Lounge, Bar und Terrasse ist mit 14 Gault Millau-Punkten ausgezeichnet.

Der Teufelhof Basel

Die ganze Welt des Erlebens: Das Kultur- und Gasthaus Der Teufelhof Basel liegt mitten in der Basler Altstadt.

Die ganze Welt des Erlebens: Das Kultur- und Gasthaus Der Teufelhof Basel liegt mitten in der Basler Altstadt. In mehreren, miteinander verbundenen historischen Gebäuden wartet ein einzigartiges Angebot: Kunsthotel, Galeriehotel, Gourmetrestaurant Bel Etage, Restaurant Atelier, Café, Bar, Theater und Weinladen bieten zusammen eine einmalige Entdeckungsreise durch die Welt der Gastronomie und Kunst. Gleich um die Ecke liegen auch die meisten der 38 Basler Museen und viele Galerien.

The Omnia Mountain Lodge

Zeitgemässe Interpretation der klassischen Mountain Lodge des New Yorker Architekten Ali Tayar. Materialien und Handwerk aus dem Wallis verschmelzen mit der Möblierung in der Ästhetik des amerikanischen Modernismus.

Die Lodge thront 45 Meter erhöht auf einem Fels über dem Dorf. Durch einen Stollen gelangt der Gast zum Lift im Felsen, der ihn in die Lobby auf knapp 1650 Meter über dem Meer schweben lässt. 30 Zimmer, davon 12 Suiten, eine Bibliothek, Restaurant mit offenen Kaminen, Lounge Bar, Boardroom, Caverne und zwei Sonnenterrassen hoch über den Dächern von Zermatt. Wellnessbereich mit Blick aufs Matterhorn.