Romantisches Gantrischseeli

Bergseeli auf 1578m. Noch vor wenigen Jahren wäre das Gantrischseeli beinahe verlandet; heute ist es dank viel Engagement Freiwilliger wieder ein lohnendes Ziel einer kleinen Bergwanderung. Ausgangspunkt ist die Untere Gantrischhütte auf 1510m. An Kühen und Geissen vorbei führt der Weg ins... mehr

Chillon

Badespass am Caumasee

Schwimmen, Faulenzen und Sonnenbaden: Nicht umsonst lässt sich der Name mit 'See der Mittagsruhe' übersetzen. Die idyllische Landschaft um den... mehr

Badespass am Caumasee
Murtensee

Murtensee

Der Murtensee, eingebettet zwischen dem mittelalterlichen Städtchen Murten und der "Riviera Fribourgeoise" mit ihren Rebhängen am Mont Vully, ist... mehr

Romantisches Gantrischseeli

Bergseeli auf 1578m. Noch vor wenigen Jahren wäre das Gantrischseeli beinahe verlandet; heute ist es dank viel Engagement Freiwilliger wieder ein lohnendes Ziel einer kleinen Bergwanderung. Ausgangspunkt ist die Untere Gantrischhütte auf 1510m. An Kühen und Geissen vorbei führt der Weg ins Naturschutzgebiet rund ums Seeli. Feldstecher zum Ausspähen von Gämsen nicht vergessen!

Badespass am Caumasee

Schwimmen, Faulenzen und Sonnenbaden: Nicht umsonst lässt sich der Name mit 'See der Mittagsruhe' übersetzen. Die idyllische Landschaft um den Caumasee ist nicht nur für Wasserratten ein Paradies.

Schwimmen, Faulenzen und Sonnenbaden: Nicht umsonst lässt sich der Name mit 'See der Mittagsruhe' übersetzen. Die idyllische Landschaft um den Caumasee ist nicht nur für Wasserratten ein Paradies.

Murtensee

Der Murtensee, eingebettet zwischen dem mittelalterlichen Städtchen Murten und der "Riviera Fribourgeoise" mit ihren Rebhängen am Mont Vully, ist der kleinste der drei Jurarandseen. Dank seiner geringen Tiefe wird der Murtensee rasch von der Sonne erwärmt und ist vom Frühling bis im Herbst als Badesee beliebt. Durch den Broyekanal verkehren die Kursschiffe vom Murten- in den Neuenburger- und weiter in den Bielersee.

Der Murtensee, eingebettet zwischen dem mittelalterlichen Städtchen Murten und der "Riviera Fribourgeoise" mit ihren Rebhängen am Mont Vully, ist der kleinste der drei Jurarandseen. Dank seiner geringen Tiefe wird der Murtensee rasch von der Sonne erwärmt und ist vom Frühling bis im Herbst als Badesee beliebt. Durch den Broyekanal verkehren die Kursschiffe vom Murten- in den Neuenburger- und weiter in den Bielersee.