St. Moritz

St. Moritz ist nicht einfach nur ein Ferienort. St. Moritz war Geburtsort der alpinen Winterferien (1864) und Schauplatz von zwei Olympischen Winterspielen. Und dennoch: St. Moritz verdankt seine Bedeutung ursprünglich seinen Heilquellen, die seit 3'000 Jahren bekannt sind und den Ort schon früh... mehr

Chillon
Zweisimmen

Zweisimmen

Zweisimmen im Berner Oberland bildet das Tor zur weltbekannten Region Gstaad-Saanenland. Eine Gondelbahn führt direkt vom Dorfzentrum ins Wander-... mehr

St. Moritz

St. Moritz ist nicht einfach nur ein Ferienort. St. Moritz war Geburtsort der alpinen Winterferien (1864) und Schauplatz von zwei Olympischen Winterspielen. Und dennoch: St. Moritz verdankt seine Bedeutung ursprünglich seinen Heilquellen, die seit 3'000 Jahren bekannt sind und den Ort schon früh als Sommer-Kurort etabliert haben.

St. Moritz ist nicht einfach nur ein Ferienort. St. Moritz war Geburtsort der alpinen Winterferien (1864) und Schauplatz von zwei Olympischen Winterspielen. Und dennoch: St. Moritz verdankt seine Bedeutung ursprünglich seinen Heilquellen, die seit 3'000 Jahren bekannt sind und den Ort schon früh als Sommer-Kurort etabliert haben.

Centovalli

Das Centovalli (hundert Täler) trägt seinen Namen aufgrund der zahllosen Seitentäler auf beiden Seiten des Haupttals und ist seit jeher ein wichtiger Transitort zwischen der Schweiz und Italien. Seine natürliche Landschaft, von aussergewöhnlicher Schönheit, bietet Naturliebhabern und Wanderfreunden eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten.

Zweisimmen

Zweisimmen im Berner Oberland bildet das Tor zur weltbekannten Region Gstaad-Saanenland. Eine Gondelbahn führt direkt vom Dorfzentrum ins Wander- und Skigebiet «Gstaad Mountain Rides». Zweisimmen ist zudem Ausgangspunkt der Montreux - Berner Oberland - Bahn, die nach Montreux am Genfersee führt.

Das heimelige Dorf im Berner Oberland bildet das Tor zur weltbekannten Region Gstaad-Saanenland. Zweisimmen ist zudem Ausgangspunkt der Montreux -Berner Oberland - Bahn, die nach Montreux am Genfersee führt.