Boutique-Hotel Romantica Val Tuoi

Das stimmungsvolle Boutique-Hotel in einem typischen Engadinerhaus aus dem Jahr 1728 thront auf einer Sonnenterrasse mitten im malerischen Dorf Guarda. mehr

Chillon

Hotel Bellavista Ftan (Swiss Lodge)

Einst Aushängeschild des Kurorts Ftan, in dem Berühmtheiten wie Marlene Dietrich und Yehudi Menuhin ein- und ausgingen, ist das «Bellavista» heute... mehr

Hotel Bellavista Ftan (Swiss Lodge)
Hotel Belalp

Hotel Belalp

Ein Traum für Naturliebhaber ist das stattliche Berghotel Belalp aus dem Jahr 1858. mehr

Boutique-Hotel Romantica Val Tuoi

Das stimmungsvolle Boutique-Hotel in einem typischen Engadinerhaus aus dem Jahr 1728 thront auf einer Sonnenterrasse mitten im malerischen Dorf Guarda.

Das stimmungsvolle Boutique-Hotel in einem typischen Engadinerhaus aus dem Jahr 1728 thront auf einer Sonnenterrasse mitten im malerischen Dorf Guarda. 2011 wurde es sanft und liebevoll von den Gastgebern renoviert. 18 Romantik-Zimmer und Suiten, vier davon im Nebenhaus, Arvenstube, lauschiges Gartenbistro, Wellness-Oase, Tagungsräume. Im Restaurant werden einheimische Spezialitäten und erlesene Weine serviert. Diverse Pauschalangebote zu jeder Jahreszeit.

Hotel Bellavista Ftan (Swiss Lodge)

Einst Aushängeschild des Kurorts Ftan, in dem Berühmtheiten wie Marlene Dietrich und Yehudi Menuhin ein- und ausgingen, ist das «Bellavista» heute ein unkompliziertes, gemütliches Hotel mit viel Raum für Eigeninitiative.

Einst Aushängeschild des Kurorts Ftan, in dem Berühmtheiten wie Marlene Dietrich und Yehudi Menuhin ein- und ausgingen, ist das «Bellavista» heute ein unkompliziertes, gemütliches Hotel mit viel Raum für Eigeninitiative. Hier fühlen sich Aktivtouristen und Familien wohl, die ein heimeliges «Zuhause», aber keinen unnötigen Komfort suchen. Vor dem Hotel hält der Bus, in fünf Minuten erreicht man den Sessellift ins Ski- und Wandergebiet. Das «Bellavista» liegt an der Via Alpina und am Inn-Radweg.

Hotel Belalp

Ein Traum für Naturliebhaber ist das stattliche Berghotel Belalp aus dem Jahr 1858.

Wie ein Granitfels thront das 1858 erbaute Hotel auf dem autofreien Aletschbord im schneesicheren Skigebiet. Ein idealer Ausgangsort für Wanderungen, Gletschertouren und Wintersport. Neubau aus dem Jahr 2011 mit grossem Panoramarestaurant und Zimmern samt mit Weitblick. Von der weitläufigen Sonnenterrasse aus sieht man vom Aletschgletscher bis zum Matterhorn. Die meisten Zimmer mit Dusche und Bad. Seminarmöglichkeiten, romantische Hochzeitskappelle direkt neben dem Haus.