Roter Turm

Der 2000 fertig gestellte Swisscom Tower, nun im Besitz der AXA Winterthur Versicherungen, berüchsichtigt örtliche Gegebenheiten hinsichtlich Städtebau und Materialisierung weit differenzierter. Die mäanderförmigen Bürotrakte nehmen Bezug auf den Massstab des städtischen Umfeldes, bilden einen... mehr

Chillon

Salzhaus

Das Salzhaus ist seit 15 Jahren fester Bestandteil des Winterthurer Kultur- und Nachtlebens. mehr

Salzhaus
Restaurant Schloss Wülflingen

Restaurant Schloss Wülflingen

Besondere Auszeichnung 1998: Schloss Wülfingen wurde 1644 bis 1647 durch Hartmann Escher erbaut, im Jahre 1767 renoviert und umgebaut. Seit dem 19.... mehr

Roter Turm

Der 2000 fertig gestellte Swisscom Tower, nun im Besitz der AXA Winterthur Versicherungen, berüchsichtigt örtliche Gegebenheiten hinsichtlich Städtebau und Materialisierung weit differenzierter. Die mäanderförmigen Bürotrakte nehmen Bezug auf den Massstab des städtischen Umfeldes, bilden einen Sockel, aus dem sich der Turm wie eine Skulptur hervorschraubt. Die vorgehängten Klinkermauern spielen auf die Tradition der Backsteinbauten an, welche das Stadtbild prägen. Vom Turm-Restaurant aus geniesst man einen atemberaubenden Blick auf die Stadt.

90 Meter über dem Alltag liegt Winterthurs weitsichtigste Bar. Fruchtige Drinks, erlesene Weine und die feinen Turmhäppchen machen jeden Apéro zum überwältigend luftigen Erlebnis – übrigens mit wunderbarer Küche.

Salzhaus

Das Salzhaus ist seit 15 Jahren fester Bestandteil des Winterthurer Kultur- und Nachtlebens.

Das Salzhaus ist seit 15 Jahren fester Bestandteil des Winterthurer Kultur- und Nachtlebens.

Restaurant Schloss Wülflingen

Besondere Auszeichnung 1998: Schloss Wülfingen wurde 1644 bis 1647 durch Hartmann Escher erbaut, im Jahre 1767 renoviert und umgebaut. Seit dem 19. Jahrhundert ist es ein Landgasthof, ab 1911 im Besitz der Stadt Winterthur.

Das Schloss Wülfingen wurde 1644 bis 1647 durch Hartmann Escher erbaut, im Jahre 1767 renoviert und umgebaut. Seit dem 19. Jahrhundert ist es ein Landgasthof, ab 1911 im Besitz der Stadt Winterthur.