Imposante Burg Raetia

Imposante Burg Raetia

Winterlicher Aufstieg von Savognin nach Riom und weiter bis zum Weiler Tigignasmehr

Bergrestaurant Steil'Alva, 1900m

Bergrestaurant Steil'Alva, 1900m

Das Steil'Alva ist ein bedientes à la carte Restaurant mit Sonnenterrasse, sowie Selbstbedienungsbreich. Es ist bekannt für seine gutbürgerliche schweizerische und italienische Küche. Im Winter liegt das Haus direkt im Skigebiet Savognin an der...mehr

Veia digl Pader

Veia digl Pader

Pater Alexander Lozza aus Marmorera (1880–1953) war Pfarrer in Salouf,...mehr

Biketour von Sils über Savognin nach Sufers

Biketour von Sils...

Dreitägige Biketour vom Engadin bis an den Fuss des Splügenpasses.mehr

Imposante Burg Raetia

Winterlicher Aufstieg von Savognin nach Riom und weiter bis zum Weiler Tigignas

Der gut zweistündige Aufstieg von Savognin über Riom nach Tigignas gleicht einer einzigen Panoramashow. Hübsche Dörfer und grandiose Bergformationen begleiten die gesamte Tour.

Bergrestaurant Steil'Alva, 1900m

Das Steil'Alva ist ein bedientes à la carte Restaurant mit Sonnenterrasse, sowie Selbstbedienungsbreich. Es ist bekannt für seine gutbürgerliche schweizerische und italienische Küche. Im Winter liegt das Haus direkt im Skigebiet Savognin an der Heidipiste und am Schlittelweg. Abholdienst für Gäste mit Snowliner.

Veia digl Pader

Pater Alexander Lozza aus Marmorera (1880–1953) war Pfarrer in Salouf, berüchtigter Wilderer und ein begnadeter romanischer Dichter. Einfacher Wanderweg von Savognin nach Stierva, gesäumt von 13 romanischen Gedichten des Paters mit deutscher Übersetzung. Bezaubernde Landschaft mit schmucken Dörfern. Marschzeit von Savognin (1200m) bis Stierva (1375m): 4.5h, zurück mit dem Postauto.

Poesie in der Natur verspricht die «Veia digl Pader»: ein zwölf Kilometer langer Erlebnispfad von Savognin nach Stierva, der mit Gedichten von Pater Alexander Lozza (1880-1953) aufwartet.

Biketour von Sils über Savognin nach Sufers

Dreitägige Biketour vom Engadin bis an den Fuss des Splügenpasses.

Diese Tour ist nichts für schwache Nerven. Zartbesaitete dürften verzweifeln ab den Herausforderungen die sich hier immer wieder stellen. Wer's wagt, wird trotzdem gewinnen, weil er einen reichen Schatz an Eindrücken nach Hause fahren wird. Die Schönheiten der Natur, die Vielfalt der Architektur, Uphills, Downhills, Bike schieben, hier kommt einfach alles zusammen.