Chamanna Jenatsch SAC

Zwischen Julier- und Albulapass liegt zuhinterst im Val Bever auf 2652m die heimelige Jenatschhütte. 60 Schlafplätze, aufgeteilt in fünf kleine Zimmer. Das Haus hat Toiletten und Waschgelegenheiten. Die Küche bietet regionale Gerichte wie Pizzoccheri, Polenta oder Maluns, und im Hüttenkeller lagern feine Tropfen aus der Bündner Herrschaft und aus dem Veltlin. Zugänge dreieinhalb bis vier Stunden.

Zwischen Julier- und Albulapass liegt zuhinterst im Val Bever auf 2652m die heimelige Jenatschhütte. 60 Schlafplätze, aufgeteilt in fünf kleine Zimmer.

Alphütten im Berner Oberland

Die vier Alphütten liegen an einmaligen Aussichtslagen im Berner Oberland, sind abgelegen aber dennoch gut erreichbar (Sommer wie Winter). Jeweils zwei bis drei Personen finden Platz in den Hütten, die Komfort für jeden Anspruch gewährleisten.

Cabane de l'A Neuve

Der Aufstieg lohnt sich nicht nur, weil er im wildromantischen Val Ferret startet. Nach dreieinhalb Stunden Anstrengung steht man vor einer urigen Berghütte, die spektakulär auf einem Felsvorsprung zwischen schneeweissen Gipfeln liegt.

Alphütte Mäschenboden

Das rustikale Originalhaus aus dem Jahr 1661 auf Mäschenboden, in der Nähe des kleinen Walserdorfes Davos-Monstein, liegt wahrlich abseits des Touristenstroms.