Wanderung Vrin- Surcasti

Wanderung Vrin- Surcasti

Treffpunkt: 9.20 Uhr Ilanz Bahnhof mit Postauto bis VrinWanderzeit: 3.2 Stunden Aufstieg 250m Abstieg 750m Verpflegung: aus dem RucksackEnde: 16.11 Uhr Abfahrt mit Postauto ab UorsWanderausrüstung: Der Witterung entsprechend gute Wanderbekleidung:...mehr

Dornröschen

Dornröschen

Dornröschen. Ein historisches BallettBarockensemble Ad Fontes und Basler Barocktänzernach Charles PerraultMusik von: J. B. Lully, J. F. Rebel, Ch. W. Gluck und W. A. Mozart u.A. Ein barockes Fest mit Tanz, Musik und schillernden Kostümen, das vom...mehr

Seniorenbühne Brig-Glis “Kein Problem für Ludwig“

Seniorenbühne...

Lustspiel in 4 Akten nach Josef BrunVorverkauf ab 21. März 2016Montag...mehr

power positions!

power positions!

Am 3. Mai 2016 findet um 19.30 Uhr im Schloss Klingnau bereits das 4....mehr

Wanderung Vrin- Surcasti

Treffpunkt: 9.20 Uhr Ilanz Bahnhof mit Postauto bis VrinWanderzeit: 3.2 Stunden Aufstieg 250m Abstieg 750m Verpflegung: aus dem RucksackEnde: 16.11 Uhr Abfahrt mit Postauto ab UorsWanderausrüstung: Der Witterung entsprechend gute Wanderbekleidung: Wanderschuhe, Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille, Sonnencreme, evtl. Stulpen, Sitzunterlage, immer Stöcke mitnehemen. Notfall-Ausweis bei sich tragen!Anmeldung: Spätestens bis am Sonntagabend vor der Wanderung, bei dem Wanderleiter. Am besten per E-Mail mit der Angabe des Einstiegortes und ob GA, Büga oder 1/2Tax-Abonnement.Änderungen wegen Wetterverhältnissen vorbehaltern.

Treffpunkt: 9.20 Uhr Ilanz Bahnhof mit Postauto bis VrinWanderzeit: 3.2 Stunden Aufstieg 250m Abstieg 750m Verpflegung: aus dem RucksackEnde: 16.11 Uhr Abfahrt mit Postauto ab UorsWanderausrüstung: Der Witterung entsprechend gute Wanderbekleidung: Wanderschuhe, Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille, Sonnencreme, evtl. Stulpen, Sitzunterlage, immer Stöcke mitnehemen. Notfall-Ausweis bei sich tragen!Anmeldung: Spätestens bis am Sonntagabend vor der Wanderung, bei dem Wanderleiter. Am besten per E-Mail mit der Angabe des Einstiegortes und ob GA, Büga oder 1/2Tax-Abonnement.Änderungen wegen Wetterverhältnissen vorbehaltern.

Dornröschen

Dornröschen. Ein historisches BallettBarockensemble Ad Fontes und Basler Barocktänzernach Charles PerraultMusik von: J. B. Lully, J. F. Rebel, Ch. W. Gluck und W. A. Mozart u.A. Ein barockes Fest mit Tanz, Musik und schillernden Kostümen, das vom jähen Erscheinen einer bösen Fee unterbrochen wird: Ihr Fluch führt zu einem 100jährigen Schlaf und dem Erwachen in einer neuen Welt...„Dornröschen" entführt das Publikum in eine Märchenwelt des 18. Jahrhunderts, die alle Sinne anspricht: Historische Choreografien, Musikstücke und Kostüme, Theater- und Deklamationskunst werden in barocker Manier kunstvoll ineinander verwoben, Charles Perrault Märchen wird in seinem historischen Gewand vor den Augen und Ohren der Zuschauer/innen lebendig. Der Erzähler Sebastian Matmüller rezitiert die Geschichte Dornröschens, die von den Basler Barocktänzer/innen verkörpert und vom Ensemble Ad Fontes auf historischen Instrumenten zum Klingen gebracht wird. Die ersten drei Akte des Balletts bringen die Kunst des 18. Jahrhunderts auf die Bühne, im letzten Akt jedoch erwacht die Protagonistin in eine veränderte Welt – Kostüme, Tanz, Musik und Literatur sind nicht mehr dieselben, das Publikum erlebt gemeinsam mit Dornröschen die Wandlung der Kunst.„Dornröschen" spricht mit seiner Vielseitigkeit Zuschauer/innen aller Altersklassen an.

Dornröschen. Ein historisches BallettBarockensemble Ad Fontes und Basler Barocktänzernach Charles PerraultMusik von: J. B. Lully, J. F. Rebel, Ch. W. Gluck und W. A. Mozart u.A. Ein barockes Fest mit Tanz, Musik und schillernden Kostümen, das vom jähen Erscheinen einer bösen Fee unterbrochen wird: Ihr Fluch führt zu einem 100jährigen Schlaf und dem Erwachen in einer neuen Welt...„Dornröschen" entführt das Publikum in eine Märchenwelt des 18. Jahrhunderts, die alle Sinne anspricht: Historische Choreografien, Musikstücke und Kostüme, Theater- und Deklamationskunst werden in barocker Manier kunstvoll ineinander verwoben, Charles Perrault Märchen wird in seinem historischen Gewand vor den Augen und Ohren der Zuschauer/innen lebendig. Der Erzähler Sebastian Matmüller rezitiert die Geschichte Dornröschens, die von den Basler Barocktänzer/innen verkörpert und vom Ensemble Ad Fontes auf historischen Instrumenten zum Klingen gebracht wird. Die ersten drei Akte des Balletts bringen die Kunst des 18. Jahrhunderts auf die Bühne, im letzten Akt jedoch erwacht die Protagonistin in eine veränderte Welt – Kostüme, Tanz, Musik und Literatur sind nicht mehr dieselben, das Publikum erlebt gemeinsam mit Dornröschen die Wandlung der Kunst.„Dornröschen" spricht mit seiner Vielseitigkeit Zuschauer/innen aller Altersklassen an.

Seniorenbühne Brig-Glis “Kein Problem für Ludwig“

Lustspiel in 4 Akten nach Josef BrunVorverkauf ab 21. März 2016Montag bis Freitag Credit Suisse BrigSamstag/Sonntag Schmid Paul 027 923 49 66EintrittspreiseErwachsene CHF 25.00Lehrlinge/Studenten CHF 20.00Kinder bis 15 Jahren CHF 10.00

Lustspiel in 4 Akten nach Josef BrunVorverkauf ab 21. März 2016Montag bis Freitag Credit Suisse BrigSamstag/Sonntag Schmid Paul 027 923 49 66EintrittspreiseErwachsene CHF 25.00Lehrlinge/Studenten CHF 20.00Kinder bis 15 Jahren CHF 10.00

power positions!

Am 3. Mai 2016 findet um 19.30 Uhr im Schloss Klingnau bereits das 4. Podium der Zurzibieter Frauen zum Thema ‚power positions' statt. Das Eingangsreferat wird von der neuen Direktorin von Aargau Tourismus, Andrea Portmann, gehalten. Moderiert wird der Anlass von Elena Flach - ihre Gesprächspartnerinnen sind: Claudia Hauser (Parteipräsidentin FDP Bezirk Zurzach), Monic Bamberger (Geschäftsführerin Alters- und Pflegeheim Pfauen, Bad Zurzach) und Andrea Portmann. Im Anschluss ans Podium erfolgt eine Kurzpräsentation der Grossrats-Kandidatinnen mit Apéro und Austausch.

Am 3. Mai 2016 findet um 19.30 Uhr im Schloss Klingnau bereits das 4. Podium der Zurzibieter Frauen zum Thema ‚power positions' statt. Das Eingangsreferat wird von der neuen Direktorin von Aargau Tourismus, Andrea Portmann, gehalten. Moderiert wird der Anlass von Elena Flach - ihre Gesprächspartnerinnen sind: Claudia Hauser (Parteipräsidentin FDP Bezirk Zurzach), Monic Bamberger (Geschäftsführerin Alters- und Pflegeheim Pfauen, Bad Zurzach) und Andrea Portmann. Im Anschluss ans Podium erfolgt eine Kurzpräsentation der Grossrats-Kandidatinnen mit Apéro und Austausch.