St. Petersinsel

St. Petersinsel

Die St. Petersinsel war ein bescheidener Gutsbetrieb mit verpachteten Rebparzellen, als sie im 18. Jahrhundert durch die Beschreibungen J.-J. Rousseaus europäische Bedeutung erlangte. Das Eiland wurde zur Station der Bildungsreisen durch die...mehr

Goetheanum – Goethes Faust in Steiners Bau

Goetheanum – Goethes Faust in...

Im anthroposophischen Zentrum Goetheanum in Dornach wurden 1938 weltweit zum ersten Mal beide Teile von Goethes Faust aufgeführt. Auch heute noch wird im eigenwilligen Bau aus den 20er Jahren regelmässig Faust inszeniert.mehr

Olympisches Museum

Olympisches Museum

Dank neuester Computertechnik und audiovisuellen Medien die Olympiade...mehr

Monte Generoso und Valle di Muggio

Monte Generoso...

Weit über Norditalien und das Tessin blicken, in der Bärenhöhle...mehr

St. Petersinsel

Die St. Petersinsel war ein bescheidener Gutsbetrieb mit verpachteten Rebparzellen, als sie im 18. Jahrhundert durch die Beschreibungen J.-J. Rousseaus europäische Bedeutung erlangte. Das Eiland wurde zur Station der Bildungsreisen durch die Schweiz, dann zum beliebten Ausflugsziel, das Ruhe und Naturgenuss bietet.

Schon die Pfahlbauer liebten Erlach am Bielersee und die St. Petersinsel. Auch die Römer hinterliessen Spuren, Bischöfe und Adlige walteten im Mittelalter von hier aus. Heute ist beides beliebtes Ausflugsziel für Ruhesuchende und Naturliebende.

Goetheanum – Goethes Faust in Steiners Bau

Im anthroposophischen Zentrum Goetheanum in Dornach wurden 1938 weltweit zum ersten Mal beide Teile von Goethes Faust aufgeführt. Auch heute noch wird im eigenwilligen Bau aus den 20er Jahren regelmässig Faust inszeniert.

Im anthroposophischen Zentrum Goetheanum in Dornach wurden 1938 weltweit zum ersten Mal beide Teile von Goethes Faust aufgeführt. Auch heute noch wird im eigenwilligen Bau aus den 20er Jahren regelmässig Faust inszeniert.

Olympisches Museum

Dank neuester Computertechnik und audiovisuellen Medien die Olympiade hautnah erleben, mit den Athleten fühlen, die Geschichte der Spiele von der Antike bis in die Neuzeit verfolgen: Das kann man im Olympischen Museum in Lausanne.

Dank neuester Computertechnik und audiovisuellen Medien die Olympiade hautnah erleben, mit den Athleten fühlen, die Geschichte der Spiele von der Antike bis in die Neuzeit verfolgen: Das kann man im Olympischen Museum in Lausanne.

Monte Generoso und Valle di Muggio

Weit über Norditalien und das Tessin blicken, in der Bärenhöhle prähistorische Spuren entdecken, in der Sternwarte die Weiten des Alls erahnen oder viel Wissenswertes auf verschiedenen Themenwanderungen erfahren: All das bietet der Monte Generoso.

Bahnbetrieb und Bergstation 2014 wegen Umbau geschlossen
Weit über Norditalien und das Tessin blicken, in der Bärenhöhle prähistorische Spuren entdecken, in der Sternwarte die Weiten des Alls erahnen oder viel Wissenswertes auf verschiedenen Themenwanderungen erfahren: All das bietet der Monte Generoso.