Hotel Rosenlaui

Hotel Rosenlaui

Vor bald 230 Jahren haben Wirtsleute im Rosenlaui erstmals Fremde empfangen. Heute bietet das Gasthaus alles, was "moderne Menschen" brauchen: Gute Lebensart inmitten einer faszinierenden Bergwelt. Zahllose Wanderwege durch das wildromantische...mehr

Moléson - Klettersteig

Moléson - Klettersteig

Einer der rassigsten, würzigsten Greyerzerwege auf den wuchtigen Hausberg des Städtchens Gruyères. mehr

Aventicum – Helvetier und Römer

Aventicum –...

Blühender Handel, florierendes Gewerbe, rund 20'000 Einwohner,...mehr

Schwyz – Schweizer Geschichte

Schwyz –...

Schwyz als Hauptstadt des gleichnamigen Kantons und Namensgeberin der...mehr

Hotel Rosenlaui

Vor bald 230 Jahren haben Wirtsleute im Rosenlaui erstmals Fremde empfangen. Heute bietet das Gasthaus alles, was "moderne Menschen" brauchen: Gute Lebensart inmitten einer faszinierenden Bergwelt. Zahllose Wanderwege durch das wildromantische Reichenbach-/Rosenlauital, in die interessante Chaltenbrunnen-Moorlandschaft oder über die Grosse Scheidegg nach Grindelwald (Wanderer, Bus oder Biker).

Vor bald 230 Jahren haben Wirtsleute im Rosenlaui erstmals Fremde empfangen. Im altehrwürdigen "Rosenlaui" wird man beim Schritt über die Türschwelle in die Zeit der Belle-Epoque zurückversetzt.

Moléson - Klettersteig

Einer der rassigsten, würzigsten Greyerzerwege auf den wuchtigen Hausberg des Städtchens Gruyères.

Einer der rassigsten, würzigsten Greyerzerwege auf den wuchtigen Hausberg des Städtchens Gruyères. Eine erstaunlich logische Nordwandroute mit perfekter Absicherung à la française und einigen senkrechten und überhängenden Stellen. Erdige und grasige Stellen treten auch immer wieder auf, so dass sich die Voie Hohl eher für den Hochsommer empfiehlt. Abschüssiger, aber gut gesicherter Zu- bzw. Ausstieg. Die Via ferrata du Moléson ist gebührenpflichtig; 4 Franken für die Erwachsenen, 2 Franken für die Kinder; das Geld wird für den Unterhalt des Klettersteiges verwendet. Die Route ist aber nicht wirklich für Anfänger geeignet.

Aventicum – Helvetier und Römer

Blühender Handel, florierendes Gewerbe, rund 20'000 Einwohner, herrschaftliche Häuser und Tempelanlagen, geschützt durch eine über fünf Kilometer lange, bis zu sieben Meter hohe Mauer mit über 70 Türmen: Das war Aventicum vor 2000 Jahren.

Blühender Handel, florierendes Gewerbe, rund 20'000 Einwohner, herrschaftliche Häuser und Tempelanlagen, geschützt durch eine über fünf Kilometer lange, bis zu sieben Meter hohe Mauer mit über 70 Türmen: Das war Aventicum vor 2000 Jahren.

Schwyz – Schweizer Geschichte

Schwyz als Hauptstadt des gleichnamigen Kantons und Namensgeberin der Schweiz liegt am Fusse der Mythen. Altstadt und Museen spiegeln die Geschichte der Eidgenossenschaft. Der Legende nach wurde die Stadt von zwei alemannischen Brüdern gegründet.

Schwyz als Hauptstadt des gleichnamigen Kantons und Namensgeberin der Schweiz liegt am Fusse der Mythen. Altstadt und Museen spiegeln die Geschichte der Eidgenossenschaft. Der Legende nach wurde die Stadt von zwei alemannischen Brüdern gegründet.