Ticino

Alpines Wandergebiet, romantische Seitentäler, Wildwasser-Abenteuer, Fischerparadies, südländisches Flair: Vielfalt ist ein Markenzeichen des Flusses Ticino, der auch Namensgeber für die Sonnenstube Tessin ist.

Ticino
Detailkarte einblenden

Rhone

Der wichtigste Fluss der Westschweiz hat seinen Ursprung im Gotthardmassiv – wo auch die Flüsse Rhein, Reuss und Ticino entspringen. Auf seinem Weg westwärts begleiten ihn über weite Strecken die besten Weinberge des Landes.

Rhone
Detailkarte einblenden

Befreiter Fluss Thur

Biber, Frösche und Schmetterlinge, Silberweiden und Orchideen: Dank der Revitalisierung des Mündungsgebiets der Thur in den Rhein darf die Natur sich hier wieder frei entfalten.

Befreiter Fluss Thur
Detailkarte einblenden

Lago Maggiore

Der nördliche Teil des Lago Maggiore gehört zur Schweizer Sonnenstube des Tessins. In den belebten Ferienorten Locarno, Ascona und Brissago herrscht eine geradezu mediterrane Stimmung. Über die schweizerisch-italienische Landesgrenze hinweg verkehren regelmässig Kursschiffe zu den schönsten Ausflugszielen rund um den See, so etwa zu den beliebten Brissago Inseln mit dem besuchenswerten botanischen Garten.

Der Langensee (Lago Maggiore) erstreckt sich von der italienischen Schweiz bis weit ins italienische Piemont und die Lombardei. Dank des milden Klimas hat sich an seinen Ufern ein üppiges, mediterran anmutendes Leben entwickelt. Im Hinterland erhebt sich eine wildromantische Bergwelt mit atemberaubenden Ausblicken.

Lago Maggiore
Detailkarte einblenden