Baumriese - die Pestlinde von Linn

Baumriese - die Pestlinde von Linn

Auf dem Jurahöhenweg von Brugg zur Linner Linde und weiter hinauf bis zur Staffelegg. Die 800jährige Linde von Linn ist eine Natursehenswürdigkeit und bekannter Aussichtspunkt auf dem Bözberg-Plateau. Der Legende nach pflanzte Ende 1668 der letzte...mehr

ViaValtellina

ViaValtellina

Eine jahrhundertealte Säumerroute führt von Österreich via die Schweiz nach Italien und in vier Etappen durch die Schweiz: Zwischen Pontresina und Tirano wechseln sich Hochgebirge und mediterranes Flair ab.mehr

Hoch über der Leventina

Hoch über der...

Gemütliche Wanderung auf der Strada alta von Airolo bis nach Oscomehr

Mächtige Felskuppel im Waadtländer Jura

Mächtige...

Von St-Cergue über blumenreiche Weiden hinauf zum La Dôle und durch...mehr

Baumriese - die Pestlinde von Linn

Auf dem Jurahöhenweg von Brugg zur Linner Linde und weiter hinauf bis zur Staffelegg. Die 800jährige Linde von Linn ist eine Natursehenswürdigkeit und bekannter Aussichtspunkt auf dem Bözberg-Plateau. Der Legende nach pflanzte Ende 1668 der letzte Linner die Linde auf das Grab der durch die Pest dahingerafften Linner. Die Linde am Dorfrand ist seither die Garantie dafür, dass die Pest nie wieder ausbricht. Sie war und ist Treffpunkt des Dorfes zum geselligen Zusammensein.

Wie alle Wanderungen auf dem Jurahöhenweg, geizt auch die Tour von Brugg auf die Staffelegg nicht mit zahlreichen spektakulären Aussichtspunkten. Im Norden öffnen sich die Blicke ins hügelige Gebiet des Aargauer- und Baselbieter-Juras. Im Hintergrund erhebt sich der Schwarzwald.

Baumriese - die Pestlinde von Linn
Detailkarte einblenden

ViaValtellina

Eine jahrhundertealte Säumerroute führt von Österreich via die Schweiz nach Italien und in vier Etappen durch die Schweiz: Zwischen Pontresina und Tirano wechseln sich Hochgebirge und mediterranes Flair ab.

Eine jahrhundertealte Säumerroute führt von Österreich via die Schweiz nach Italien und in vier Etappen durch die Schweiz: Zwischen Pontresina und Tirano wechseln sich Hochgebirge und mediterranes Flair ab.

ViaValtellina

Hoch über der Leventina

Gemütliche Wanderung auf der Strada alta von Airolo bis nach Osco

Der 45 km lange Wanderweg der Strada alta zeigt vom Tal der verkehrsgeplagten Leventina ein ganz anderes Bild, als jenes vom weitherum bekannten Gotthardstau. Blumengewschängerte Wiesen, sprudelnde Bergbäche und hübsche Dörfer prägen die steil abfallende linke Talflanke der oberen Leventina. Die gigantischen Kunstbauten von Bahn und Strasse wirken von hoch oben faszinierend.

Hoch über der Leventina
Detailkarte einblenden

Mächtige Felskuppel im Waadtländer Jura

Von St-Cergue über blumenreiche Weiden hinauf zum La Dôle und durch herrliche Wälder hinunter nach Borex

Die Wanderung ist keine halbe Stunde alt und schon ist man mitten drin in einer grandiosen Juralandschaft. Ringsherum herrscht nichts als Ruhe. Weiter oben ändert sich das Bild. Fast schon alpin mutet die Vegetation rund um die mächtige Felskuppel des La Dôle an. Butterblumen und wilde Enzian soweit man sehen kann.

Mächtige Felskuppel im Waadtländer Jura
Detailkarte einblenden