Insectophobie Riesen-Spinnen & Insekten Ausstellung

Insectophobie Riesen-Spinnen & Insekten Ausstellung

Neue Highlights der Ausstellung:Die Besucher können ihre Spinnenphobie abbauen indem sich ein Mitarbeiter persönlich Zeit nimmt.Pädagogischer Streichelzoo mit Spinnen und Insekten, für Jung und Alt.Die größte lebende Vogelspinne der Welt.Die...mehr

Flashdance

Flashdance

Musical von Tom Hedley, Robert Cary und Robbie Roth.Das mitreissende Tanzmusical erzählt die Geschichte von Alex Owens, einer jungen Frau aus Pittsburgh, deren Traum es ist, einmal eine professionelle Tänzerin zu werden. Tagsüber arbeitet sie in...mehr

Fasnachtsgesellschaft Muri-Adelburg | Velotour

...

Anlass für die ganze Familie.Besammlung beim Adelburger Park mit Apéro...mehr

Musicaltage 2016

Musicaltage 2016

Musicaltage 2016Drei Tage voller mitreissender Melodien, Tanz und...mehr

Insectophobie Riesen-Spinnen & Insekten Ausstellung

Neue Highlights der Ausstellung:Die Besucher können ihre Spinnenphobie abbauen indem sich ein Mitarbeiter persönlich Zeit nimmt.Pädagogischer Streichelzoo mit Spinnen und Insekten, für Jung und Alt.Die größte lebende Vogelspinne der Welt.Die Besucher erfahren und erleben die Faszination ungewöhnlicher Ureinwohner unserer Erde. Man taucht in eine lehrreiche Tierwelt mit dem Ziel, die Grundkenntnisse betreffend der Insektenwelt zu vermitteln, um so nach und nach die Angst und den Ekel vor diesen Tieren zu nehmen. Wie viele Spinnentiere es auf der Erde gibt, weiß niemand genau. Die ersten Spinnen waren schon vor 300 Millionen Jahren Bewohner der Erde. Es wird eine lehrreiche sowie pädagogisch wertvolle Ausstellung mit lebenden Tieren aus allen Kontinenten präsentiert, um einen Einblick in das Leben und Verhalten von Spinnenarten, verschiedenen Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten wie Käfer, Gottesanbeterinnen, Wandelnde Blätter oder Gespenstheuschrecken im Großformat zu bekommen. Auf einer Fläche von mehreren hundert qm (je nach Hallengröße) werden exotische Spinnen und Insekten aus aller Welt in eigens hierfür gestalteten Lebensräumen vorgestellt . Die attraktiv eingerichteten Terrarien und eine passende Soundkulisse schaffen dabei eine besondere Atmosphäre, diese soll gerade ängstlicheren Menschen helfen, sich den verkannten Insassen zu nähern und sie nicht als bösartige Kreaturen zu sehen. Die detaillierten Beschreibungen von Lebensräumen, Lebensgewohnheiten und Beute jedes einzelnen Tieres runden den Besuch der Ausstellung zu einer kleinen Bildungsreise ins Reich der Gliederfüßer ab.

Neue Highlights der Ausstellung:Die Besucher können ihre Spinnenphobie abbauen indem sich ein Mitarbeiter persönlich Zeit nimmt.Pädagogischer Streichelzoo mit Spinnen und Insekten, für Jung und Alt.Die größte lebende Vogelspinne der Welt.Die Besucher erfahren und erleben die Faszination ungewöhnlicher Ureinwohner unserer Erde. Man taucht in eine lehrreiche Tierwelt mit dem Ziel, die Grundkenntnisse betreffend der Insektenwelt zu vermitteln, um so nach und nach die Angst und den Ekel vor diesen Tieren zu nehmen. Wie viele Spinnentiere es auf der Erde gibt, weiß niemand genau. Die ersten Spinnen waren schon vor 300 Millionen Jahren Bewohner der Erde. Es wird eine lehrreiche sowie pädagogisch wertvolle Ausstellung mit lebenden Tieren aus allen Kontinenten präsentiert, um einen Einblick in das Leben und Verhalten von Spinnenarten, verschiedenen Skorpionen, Riesentausendfüßlern und seltenen Insekten wie Käfer, Gottesanbeterinnen, Wandelnde Blätter oder Gespenstheuschrecken im Großformat zu bekommen. Auf einer Fläche von mehreren hundert qm (je nach Hallengröße) werden exotische Spinnen und Insekten aus aller Welt in eigens hierfür gestalteten Lebensräumen vorgestellt . Die attraktiv eingerichteten Terrarien und eine passende Soundkulisse schaffen dabei eine besondere Atmosphäre, diese soll gerade ängstlicheren Menschen helfen, sich den verkannten Insassen zu nähern und sie nicht als bösartige Kreaturen zu sehen. Die detaillierten Beschreibungen von Lebensräumen, Lebensgewohnheiten und Beute jedes einzelnen Tieres runden den Besuch der Ausstellung zu einer kleinen Bildungsreise ins Reich der Gliederfüßer ab.

Flashdance

Musical von Tom Hedley, Robert Cary und Robbie Roth.Das mitreissende Tanzmusical erzählt die Geschichte von Alex Owens, einer jungen Frau aus Pittsburgh, deren Traum es ist, einmal eine professionelle Tänzerin zu werden. Tagsüber arbeitet sie in einem Stahlwerk und in der Nacht als Tänzerin in einer Bar. Wie es sich für einen richtigen «American Dream» gehört, schafft es Alex Owens tatsächlich zuletzt in die Lichtkegel der Scheinwerfer.Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahre 1983, der in die Geschichte der Pop-Kultur einging mit Songs wie «What a Feeling», «Maniac» oder «Gloria». Zusätzlich zu diesen Hits schrieben Robbie Roth und Robert Cary sechzehn weitere brandneue Lieder für die Bühnenversion, die auch in St.Gallen die Bretter erbeben lassen werden.

Musical von Tom Hedley, Robert Cary und Robbie Roth.Das mitreissende Tanzmusical erzählt die Geschichte von Alex Owens, einer jungen Frau aus Pittsburgh, deren Traum es ist, einmal eine professionelle Tänzerin zu werden. Tagsüber arbeitet sie in einem Stahlwerk und in der Nacht als Tänzerin in einer Bar. Wie es sich für einen richtigen «American Dream» gehört, schafft es Alex Owens tatsächlich zuletzt in die Lichtkegel der Scheinwerfer.Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahre 1983, der in die Geschichte der Pop-Kultur einging mit Songs wie «What a Feeling», «Maniac» oder «Gloria». Zusätzlich zu diesen Hits schrieben Robbie Roth und Robert Cary sechzehn weitere brandneue Lieder für die Bühnenversion, die auch in St.Gallen die Bretter erbeben lassen werden.

Fasnachtsgesellschaft Muri-Adelburg | Velotour

Anlass für die ganze Familie.Besammlung beim Adelburger Park mit Apéro und Grillplausch bei Urs Huwiler um 12.00 Uhr zum Selbstkostenpreis

Anlass für die ganze Familie.Besammlung beim Adelburger Park mit Apéro und Grillplausch bei Urs Huwiler um 12.00 Uhr zum Selbstkostenpreis

Musicaltage 2016

Musicaltage 2016Drei Tage voller mitreissender Melodien, Tanz und Emotionen! Vom 5. bis zum 7. Mai 2016 finden im Theater St.Gallen die Musicaltage statt. In diesem Jahr können die Zuschauer an einem einzigen Wochenende gleich drei Musicalhighlights mit Flashdance, West Side Story und Don Camillo & Peppone im Theater St.Gallen erleben.Flashdance am 5. Mai 2016, 19.30 UhrDen schwungvollen Auftakt macht das Tanzmusical Flashdance, das einen «American Dream» Wirklichkeit werden lässt. 1983 wurde der gleichnamige Film zu einem Welterfolg, nicht zuletzt durch Songs wie «What a feeling», «Gloria» oder «Maniac». Schlabberpulli-Look und Stulpen, Neonleggins und Föhnfrisuren halten an diesem Abend Einkehr in das Theater St.Gallen.West Side Story am 6. Mai 2016, 19.30 UhrDer Musicalklassiker mit den Welthits von Leonard Bernstein wie «Tonight», «Maria» oder «America» ist ein Muss für jeden Musicalfan. Im New York der 1950er Jahre streiten die einheimischen Jets und die immigrierten Sharks um die Vorrechte in ihrem Bezirk. Im Zentrum stehen Tony und Maria, die sich auf den ersten Blick ineinander verlieben, ohne zu wissen, mit wem sie es zu tun haben. Während sich die Fronten zwischen den Banden verhärten, kämpft das junge Paar für einen Neuanfang.Don Camillo & Peppone am 7. Mai 2016, 19.30 UhrWer kennt sie nicht die beiden Streithähne Don Camillo und Peppone aus den alten italienischen Filmen? Michael Kunze und Dario Farina bringen die beiden Widersacher in ihrem neuen Musical auf die Bühne. Es wird ein Wiedersehen mit charmanten, liebgewonnen Charakteren, eingebettet in eine fröhliche Geschichte, die das ländliche Italien der 50er Jahre skizziert und sich stets im Zwiespalt zwischen tradierten Werten und gesellschaftlicher Aufbruchsstimmung bewegt.

Musicaltage 2016Drei Tage voller mitreissender Melodien, Tanz und Emotionen! Vom 5. bis zum 7. Mai 2016 finden im Theater St.Gallen die Musicaltage statt. In diesem Jahr können die Zuschauer an einem einzigen Wochenende gleich drei Musicalhighlights mit Flashdance, West Side Story und Don Camillo & Peppone im Theater St.Gallen erleben.Flashdance am 5. Mai 2016, 19.30 UhrDen schwungvollen Auftakt macht das Tanzmusical Flashdance, das einen «American Dream» Wirklichkeit werden lässt. 1983 wurde der gleichnamige Film zu einem Welterfolg, nicht zuletzt durch Songs wie «What a feeling», «Gloria» oder «Maniac». Schlabberpulli-Look und Stulpen, Neonleggins und Föhnfrisuren halten an diesem Abend Einkehr in das Theater St.Gallen.West Side Story am 6. Mai 2016, 19.30 UhrDer Musicalklassiker mit den Welthits von Leonard Bernstein wie «Tonight», «Maria» oder «America» ist ein Muss für jeden Musicalfan. Im New York der 1950er Jahre streiten die einheimischen Jets und die immigrierten Sharks um die Vorrechte in ihrem Bezirk. Im Zentrum stehen Tony und Maria, die sich auf den ersten Blick ineinander verlieben, ohne zu wissen, mit wem sie es zu tun haben. Während sich die Fronten zwischen den Banden verhärten, kämpft das junge Paar für einen Neuanfang.Don Camillo & Peppone am 7. Mai 2016, 19.30 UhrWer kennt sie nicht die beiden Streithähne Don Camillo und Peppone aus den alten italienischen Filmen? Michael Kunze und Dario Farina bringen die beiden Widersacher in ihrem neuen Musical auf die Bühne. Es wird ein Wiedersehen mit charmanten, liebgewonnen Charakteren, eingebettet in eine fröhliche Geschichte, die das ländliche Italien der 50er Jahre skizziert und sich stets im Zwiespalt zwischen tradierten Werten und gesellschaftlicher Aufbruchsstimmung bewegt.